Babymütze „Elli“

Babymütze Elli

Designerin: eine sehr praktische Neugeborenen-Mütze, die ganz einfach zu stricken ist. Eine Erstlingsmütze, die man aber auch gut etwas vergrößern kann und auch für ein Baby von 6 Monaten nutzen kann. Das Mützlein ist wunderbar in der Passform, vor allem unter Kaputzen. Man kann es leicht für ein Mädchen noch mit einer Rüsche versehen oder so schlicht lassen für einen Knaben.

Material:

  • Sockenwollreste (ca. 20g) oder auch beliebige andere, weiche Wolle
  • passende Nadeln dazu

Anleitung:

  • 66 Maschen anschlagen
  • 4 Reihen kraus rechts stricken
  • 1 Lochreihe arbeiten: *1Mre, 2M re zusammenstricken, 1 Umschlag* wiederholen bis alle Maschen aufgebraucht sind
  • 3 Reihen kraus rechts
  • Jetzt beginnt die „Ferse“: es werden verkürzte Reihen gearbeitet, jeweils am Ende einer Reihe wird 1 Masche liegengelassen. Wenn noch 22 Maschen in der Mitte stehen geblieben sind, 2 Reihen über alle Maschen stricken. Jetzt ausgehend von den mittleren 22 Maschen wieder verlängerte Reihen stricken. Dabei jeweils am Ende eine Masche von den stillgelegten Maschen hinzunehmen. Das Prinzip dieser Ferse ist hier gut erklärt.
  • Wenn wieder alle Maschen gestrickt werden, noch 8 Reihen kraus rechts stricken. Dann alle maschen schön gleichmäßig, aber nicht zu fest abketten.
  • Fäden verstechen und die „Lücke“ zwischen den ersten und den letzten (krausen) Reihen schließen
  • Eine Luftmaschenkette von ca. 40cm Länge häkeln und durch die Lochreihe ziehen. Das ist dann das Bindeband für die Mütze.

 

Die Größe der Mütze kann man sehr einfach variieren – man muss nur eine größere Zahl Maschen anschlagen.

Categories: für den Kopf, Kinder Tags: ,