Der Ochsenschal

Ochsenschal

Designerin: an dem Muster für diesen Schal habe ich extrem lange probiert. Ich wollte ein beidseitig gleiches Muster haben, das das besondere Garn Quiviut voll zur Geltung bringt. Dieses Garn ist extrem weich, das Maschenbild bei Strukturmustern ist nicht sehr klar. Auch für Kaschmirgarn ist das Muster hervorragend geeignet. Beim Stricken ist mit extremer Sorgfalt vorzugehen – ich musst auch einige Male trennen, weil sich Fehler eingeschlichen hatten. Es ist nicht schwer, man darf nur wirklich keine Masche verlieren, weil man das sehr schlecht ausgebessert bekommt. Warum so eine lange Vorrede?! Weil das Muster selbst extrem einfach ist – nämlich nur eine Musterzeile!

Material:

  • 55g Quiviut Garn (gekauft bei arnica.dk), 2 fädig
  • Nadeln Nr. 4,5mm

Muster:

  • Die Randmaschen als letzte Masche einer Reihe immer links stricken, am Anfang einer Reihe mit nach hinten gelegtem Faden abheben.
  • Die einzige Musterreihe wird immer wiederholt bis die gewünschte Länge erreicht ist.

Anleitung:

  • Es werden 33 Maschen sehr locker angeschlagen (am besten mit dickeren Nadeln).
  • Nun wird wie folgt gestrickt:
  • Randmasche, 4 M rechts, [1 Umschlag, 2 M. rechts überzogen zusammen stricken, 1 Umschlag, 2 M. rechts überzogen zusammen stricken, 1 Umschlag, 2 M. rechts überzogen zusammen stricken, 3 M rechts ] wiederholen bis zur letzten Masche (Randmasche).
  • Das war’s!

Am Ende gut spannen, damit das Muster schön sichtbar wird!. Mein Schal ist ca. 25cm breit und 1,45m lang.

Und hier noch ein Schal, den Elfi gestrickt hat:

schal1_1.jpg

Categories: für den Hals, Schals Tags: ,

Was ist deine Meinung dazu?