Rollkragenschal

JENOPTIK DIGITAL CAMERA

GRÖSS

Kindergröße 2 – 6 Jahre (eventuell auch größere Kinder – ich hab keine zum Testen)

MATERIAL

Barbie-Kragen

Merino worsted von Handpaintedyarn.com, 40 g (MaPro ca. 18 m = 10 cm)

Nadelspiel oder Rundstricknadel 60 cm in Nadelstärke 5

Nadelspiel in Nadelstärke 4,5

4 Maschenmarker (zB kleine Schlaufen aus Wollresten)

blauer Kragen

Schachenmayr Merino, 1 Knäuel (MaPro ca. 24 m = 10 cm)

Nadelspiel oder Rundstricknadel 60 cm in Nadelstärke 4

Nadelspiel in Stärke 3,5

4 Maschenmarker (zB kleine Schlaufen aus Wollresten)

HINWEIS

Die beiden Krägen unterscheiden sich nur durch die Anzahl der verwendeten Maschen – beide sind die gleiche Größe. Die Angaben vor der Klammer beziehen sich auf den rosaroten Kragen, die Angaben in den Klammern auf den blauen Kragen.

Mit der Rundstricknadel bzw. dem dickeren Nadelspiel 88 (112) Maschen locker anschlagen, zur Runde schließen und 8 cm im Rippenmuster 2 re, 2 li stricken = 20 (30) Runden.

Arbeit wenden, dafür Faden hinter die Arbeit, erste Masche der nächsten Runde abheben wie zum linksstricken, Faden zwischen den Maschen nach vorne ziehen, Masche wieder zurück auf die linke Nadel gleiten lassen (wrap & turn). Das fertige Gestrick in der Mitte durchziehen, jetzt wird in die andere Richtung weitergestrickt.
Erklärung: auf diese Weise bleibt die „schöne“ Seite vom Anschlag hinterher auf der Außenseite sichtbar

In der nächsten Runde mit dem dünneren Nadelspiel jeweils die beiden linken Maschen zusammenstricken – im Anschluß daran sind noch 66 (84) Maschen übrig und das Muster lautet 2 re, 1 li. In dieser Folge die gleiche Anzahl Runden stricken wie vorher im 2 re, 2 li – Muster = 20 (30) Runden.

Wieder zu den dickeren Nadeln wechseln und eine Runde glatt rechts stricken.

Ab der nächsten Runde einteilen für einen RVO wie folgt: * 5 (7) re, 1 Marker platzieren,  27 (34) re, 1 Marker platzieren, 1 re – ab * noch einmal wiederholen.

Zunahmerunde stricken: 1 re, 1 Umschlag, *re stricken bis zum nächsten Marker, Marker abheben, 1 Umschlag, 1 re, 1 Umschlag, ab * noch zweimal wiederholen, re stricken bis zum nächsten Marker, 1 Umschlag, 1 re. In der nächsten Runde die Umschläge rechts verschränkt stricken. Der Rundenbeginn liegt in einer Raglanschräge.

Diese beiden Runden wiederholen, bis der „Raglan“ ca. 2 cm lang ist, anschließend noch 3 Rippen kraus rechts arbeiten (dabei ebenfalls Zunahmerunden arbeite) und danach alle Maschen locker abketten.

Rollkragenschal

Anmerkung

Auf diese Weise rollt sich der untere Rand ein wenig nach oben (vielleicht hilft es, die kraus rechten Runden mit einer dünneren Nadel zu stricken?) Ich finde das nicht wirklich störend, weil ja sowieso alles unter der Jacke verschwindet. Ein bißchen Dämpfen mit dem Dampfbügeleisen hilft auch.

Bei dem rosaroten Kragen habe ich statt der 3 Rippen nur 2 Runden links gestrickt und dann abgekettet. Dadurch trägt der Rand etwas weniger auf (Garn ist ja ziemlich dick), es rollt sich aber auch tendenziell noch stärker.

Meine beiden Kinder lieben diese Krägen jedenfalls sehr, weil endlich nichts mehr verrutscht und der Große sich so im Kindergarten endlich auch im Winter selbständig anziehen kann.

Was ist deine Meinung dazu?