Stirnband Polaris

IF

Gut geeignet für den Einstieg ins Doppelstricken

Schachenmayr nomotta Regia 6-fädig uni. 375 Meter / 50g. Farben Nr. 2080 (superweiß), 1945 (hellblau) and 540 (royal) jeweils weniger als 50g.
Nadeln: 3.5 mm und 3 mm für den Anschlag
Maschenprobe: 34 Maschen x 30 Reihen = 10 cm x 10 cm im Doppelstrick-Muster
Fertige Größe: Umfang 50 cm (ungedehnt), Höhe 5,5 cm
Verwendete Techniken: Doppelstrick (Double-Face, wird unten erklärt), italienischer (runder) Anschlag, Zusammennähen, feste Häkelmaschen für die Kante.
Zubehör: Wollnähnadel (Stopfnadel mit stumpfer Spitze), Häkelnadel 3 mm
Schwierigkeitsgrad: mittel

Allgemeines zur Doppelstricktechnik
Das Stirnband ist in Doppelstrick- oder Double-Face-Technik gearbeitet.
Dabei strickt man abwechselnd die Maschen der Vorder- und Rückseite eines doppelseitigen Gestricks. Beide Seiten werden also gleichzeitig gefertigt und sind wegen der Farbwechsel miteinander verbunden. Die Maschen der zugewandten Seite werden rechts, die der abgewandten Seite links gestrickt, so dass später beide Seiten wie glatt rechts gestrickt aussehen.
Gute Erklärungen zur Doppelstrick-Technik finden sich in dem „Großen Strickbuch“ von Katharina Buss und in „Perfekt stricken“ von Hanna Jaacks.
Doppelstrick ist ein bisschen elastisch, dadurch hält das Stirnband gut am Kopf.

Diagramm
Das Polaris-Schneestern-Muster ist 15 Reihen hoch und 28 Maschen breit, 14 Maschen für die Vorderseite und 14 Maschen für die Rückseite, die sich abwechseln. Wenn das Stirnband breiter werden soll, können die erste und die letzte Reihe einige Male wiederholt werden.

Hier ist das Doppelstrick-Diagramm:

polarisstrickschrift.jpg

Doppelstrick-Diagramm lesen
Das Diagramm zeigt sowohl die Maschen für die Vorder-, als auch die für die Rückseite. Die mit A gekennzeichneten Spalten sind die Vorderseite, die mit B gekennzeichneten Spalten die Rückseite.
In den ungeraden Reihen (Hinreihen) wird das Diagramm von rechts nach links gelesen: Vorderseiten-Maschen (A) werden rechts, Rückseiten-Maschen (B) links gestrickt. In den geraden Reihen (Rückreihen) wird das Diagramm von links nach rechts gelesen und die Rückseiten-Maschen (B) werden rechts und die Vorderseiten-Maschen (A) links gestrickt.

Anleitung
Die Enden des weißen und hellblauen Garns zusammenknoten. Den Knoten über eine der dünneren Nadeln legen und 170 Maschen italienisch anschlagen. Die angeschlagenen Maschen werden abwechselnd weiß und hellblau.
Zu den dickeren Nadeln wechseln. Das Doppelstrick-Muster flach, also in Reihen, gemäß dem Diagramm stricken. Die 170 Maschen ergeben sechs Wiederholungen des Musters plus jeweils eine Vorderseiten- und eine Rückseiten-Masche. In den Reihen 6 bis 10 das hellblaue Garn durch das dunkelblaue ersetzen.
Wenn das Ende des Musters erreicht ist, im Muster abketten oder abnähen.
Mit der Wollnähnadel und dem weißen Garn die Seiten zusammennähen, so dass ein Ring entsteht.
Mit der Häkelnadel und dem dunkelblauen Garn eine Runde feste Maschen um die obere und die untere Kante häkeln. Alle Fäden vernähen.

Viel Spaß beim Stricken!

Andrea Krüß-Anders (Drea)

About Andrea

Ravelry: DreaK

One Response to Stirnband Polaris

  1. Pingback: Anonymous

Was ist deine Meinung dazu?