Wäschebeutel – für die Wollresteverwertung

Wäschebeutel

Material: 150gr Wolle für Nadelstärke 6 (ideal für Reste, ich hab 100gr. Streifengarn und 50gr. Uni Garn genommen)

 Anleitung:

150 Maschen mit Rundstricknadel anschlagen und glatt rechts in der Runde ca. 10 cm stricken. Nun *drei Maschen zusammenstricken und einen Umschlag, ab * wiederholen. Es sind nun noch 100 Maschen vorhanden, evtl. auf ein Nadelspiel wechseln. Weiter glatt rechts stricken in ca. 45cm Länge, Maschen gleichmäßig auf zwei Nadeln verteilen und die Arbeit wenden, nun die Maschen gemeinsam abketteln (je eine Masche von jeder Nadel zusammenstricken und dann normal abketteln).

Eine Kordel aus dem Restgarn stricken, dafür 3 Maschen aufnehmen und ohne Wenden stricken. Das heißt am Ende der drei Maschen, wieder an den Anfang zurückschieben und wieder von vorne stricken.

Für die Quasten ein paar Fäden in ca. 15-20 cm. Länge abschneiden und durch das Kordelende ziehen, mit einem langen Faden umwickeln.

Oberer Rand: Dieser wird noch mit einer Runde Pikots überhäkelt, *zwei feste Maschen, 3 Luftmaschen mit einer Kettmasche in die letzte feste Masche häkeln, ab * rundum wiederholen.

Zum Schluss noch den Beutel besticken, z.B. mit Sternen und Spiralen oder was ihr halt so mögt.

Sieht auch in klein aus dünner Wolle oder in bunt toll aus.

Was ist deine Meinung dazu?