Janins Raglan

Janin Raglan

Quelle Zopfmuster: Stricken mit Wikingermustern (Ragna), wer das Buch nicht besitzt, kann das Zopfmuster auf Rücken- und Vorderteil natürlich durch ein anderes Zopfmuster ersetzen

 

Material: 480 g Miro 5-fach (Lauflänge 120 m / 50 g)

Nadel: 3,5

Quelle Zopfmuster:

Stricken mit Wikingermustern (Ragna), wer da Buch nicht besitzt, kann das Zopfmuster auf Rücken- und Vorderteil natürlich durch ein anderes Zopfmuster ersetzen

– 62 M anschlagen

– Reihe 1 ist eine Rückreihe, jeweils vor und hinter den Raglanmaschen einen Marker platzieren

– Reihe 1 wie folgt aufteilen:

  • 1 li (Vorderteil)
  • 1 re, 4 li, 1 re (Raglanmaschen)
  • 4 li (Ärmel)
  • 1 re, 4 li, 1 re (Raglanmaschen)
  • 28 M – Reihe 0 von Ragnazopf – Bordüre mit eingerahmtem Gitterfenster (Rückenteil)
  • 1 re, 4 li, 1 re (Raglanmaschen)
  • 4 li (Ärmel)
  • 1 re, 4 li, 1 re (Raglanmaschen)
  • 1 li (Vorderteil)

– Reihe 2:

  • 1 re (Vorderteil), 1 re M zunehmen
  • 1 li, Reihe 2 von Raglanzopf 1, 1 li (Raglanmaschen)
  • 1 re M zunehmen, 4 re (Ärmel), 1 re M zunehmen
  • 1 li, Reihe 2 von Raglanzopf 2, 1 li (Raglanmaschen)
  • 1 re M zunehmen, 28 M – Reihe 2 von Ragnazopf (Rückenteil), 1 re M zunehmen
  • 1 li, Reihe 2 von Raglanzopf 1, 1 li (Raglanmaschen)
  • 1 re M zunehmen, 4 re (Ärmel), 1 re M zunehmen
  • 1 li, Reihe 2 von Raglanzopf 2, 1 li (Raglanmaschen)
  • 1 re M zunehmen , 1 li (Vorderteil)

– Reihe 3:

alle Maschen stricken wie sie erscheinen, keine Zunahmen

Zusätzlich für die Formgebung des Ausschnittes folgende Zunahmen machen:

  • R 50 je Seite 1 M zunehmen
  • R 56 je Seite 1 M zunehmen
  • R 60 je Seite 1 M zunehmen
  • R 64 20 Maschen dazuanschlagen und schliessen – ab hier wird rund gestrickt
  • R 65 entspricht in beiden Zöpfen auf Vorder- und Rückenteil R 16 des Ragnazopfes

Reihe 2 und 3 wiederholen bis die gewünschte Unterarmlänge erreicht ist (bei mir war das in Reihe 66), dabei die Zopfmuster lt. Vorgabe weiterführen.

In Reihe 67 werden die Ärmel stillgelegt. Dabei werden die Raglanzöpfe (jeweils 6 Maschen) mit zum Körperteil genommen und zwischen den beiden Raglanzöpfen 4 Maschen glatt rechts dazu angeschlagen. Die Raglanzöpfe werden auch am Körperteil weitergeführt

Jetzt rund weiterstricken bis die gewünschte Länge erreicht ist. Bei mir nach insgesamt 160 Reihen ab Anschlag.

Wer möchte kann den Pullover, so wie ich taillieren. Dazu werden folgende Abnahmen bzw. Zunahmen getätigt. Die Ab- und Zunahmen erfolgen immer zwischen den beiden fortgeführten schmalen Raglanzöpfen.

  • R 94 zwischen den Zöpfen je 2 Maschen zusammenstricken (Bsp: 1li – 4 Maschen Zopfmuster – 1 li mit der nächsten re M links zusammenstricken – 2 re – nächste re Masche mit der nächsten li Masche li zusammenstricken – 4 Maschen Zopfmuster – 1 li … weiter bis andere Seite und dort die Abnahme wiederholen)
  • R 100 – Abnahmen wie R 94 wiederholen- jetzt sind alle rechten Maschen zwischen den Zöpfen abgenommen
  • R 136 – zwischen den Zöpfen je Seite 2 Maschen zunehmen (Bsp: 1li – 4 Maschen Zopfmuster – aus der linken Masche 1 li und 1 re herausstricken – aus der anderen linken 1 re und 1 li herausstricken – 4 Maschen Zopfmuster – 1 li … weiter bis andere Seite und dort die Zunahme wiederholen)
  • R 142 – Zunahmen wie in R 136 wiederholen, jetzt sind wieder je Seite 4 re Maschen zwischen den Zöpfen

Bei Abketten des Körperteils die 4 Raglanzöpfe nicht abketten sondern stilllegen.

Jetzt die 6 Maschen des Zopfes an der linken Seite des Vorderteiles wieder aufnehmen und den Zopf weiterstricken, bis seine Länge der Breite des Vorderteiles entspricht. Die vormals linken Maschen, die Zopf einrahmen, werden jetzt kraus rechts gestrickt. Wenn ihr die richtige Länge erreicht habt, den Zopf am Vorderteil im Matratzenstich annähen und im Maschenstich mit den stillgelegten Maschen des Zopfes auf der rechten Seite des Vorderteiles verbinden.

Danach am Rückenteil ebenso verfahren.

raglanzopf1.jpg

raglanzopf2.jpg

Jetzt geht es an die Ärmel:

Die stillgelegten Ärmelmaschen wieder aufnehmen dabei zusätzlich aus dem Korpusteil je Seite 3 Maschen aufnehmen.

Wer möchte kann die Ärmel auch rund stricken. Dazu die mittleren 2 Maschen unter dem Arm markieren und die Abnahmen vor und hinter diesen beiden Maschen machen.

Wer, wie ich die Ärmel in Reihen strickt, macht die Abnahmen logischerweise am Anfang und Ende der Reihe:

In den folgenden Reihen, je Seite 1 Masche abnehmen:

5 – 10 – 15 – 20 – 25 – 30 – 35 – 40 – 45 – 50 – 55 – 60

In Reihe 141 wird der Ärmel abgekettet. Um Umfang am Handgelenkt etwas einzuschränken, habe ich bei jeder 2. Masche 2 zusammengestrickt.

Zum Schluss wird noch der Ausschnitt verschönert. Dazu wird ein Zopf nach dem Muster der Raglanzöpfe gestrickt und angenäht. Ob ihr den links oder recht verzopften verwendet, bleibt euch überlassen. Also 6 Maschen anschlagen (1 kraus re, 4 M Zopfmuster, 1 kraus re)

FERTIG

raglan_mae.jpg

Categories: Pullover Tags: ,

Was ist deine Meinung dazu?