Koralle – reversibles Lochmuster

Koralle

Mein Bruder in Berlin ist dabei eine Mathematik-Ausstellung für ein Museum zusamen zu stellen und bat mich um gestrickte Exponate zu Themen wie Klein’sche Flasche und natürlich das Möbiusband! Für eine solche Show musste natürlich ein ganz besonderes Lochmuster her – absolut reversibel und auch noch „Möbius-tauglich“, also auch nach einer 180-Grad-Drehung sollten die Mustersätze korrekt ineinander übergehen. Zwei Abende lang habe ich herumgetüftelt bis der Groschen fiel: Da ja „klassische“ Lochmuster durch die glatt rechts bzw. links gestrickten Zwischen- oder Rückreihen eindeutig eine Vorder- und Rückseite haben, versuchte ich es mit einer Mustersatzwiederholung über 3 Reihen. Am besten gefiel mir von meinen Probestücken dann dieses Muster, das mich mit seinen Verästelungen an Korrallenäste erinnerte. Daher die Namensgebung „Schwarze Koralle“ für den Lurex-Möbius und einfach nur „Koralle“ für den orange-gelben Schal.

Das Muster …..

250907_1321.jpg

geht über drei Maschen und drei Reihen, und zwar wie folgt: Maschenanschlag teilbar durch 3 + Randmaschen nach Belieben,

1. Reihe: 1 Umschlag, 2 Ma. re.überz.zus., 1 Ma. li

2. und 3. Reihe: 2 Ma. re.überz.zus., 1 Umschlag, 1 Ma. li

Watscheneinfach, aber bitte daran denken dass beim Überzug auch der Umschlag der Vorreihe als Masche zum rechts abstricken gilt!

Beim Möbiusband habe ich einen Anschlag mit Hilfsfaden genommen, aber für den einfachen Schal habe ich folgende Randlösung gefunden, die mir gut gefällt:

I-Cord-Anschlag („Rückstosstechnik“): Mit etwas dünneren Nadeln als für den Schal 3 Ma. anschlagen, wenden, *aus der 1 Masche 2 herausstricken (1 Ma.re., 1 Ma re.verschr.), restliche 2 Ma. rechts abstricken, 3 Maschen zurück auf die linke Nadel legen (Faden liegt hinter der Arbeit)*, von * bis * wiederholen bis die Gesamtmaschenzahl durch 3 teilbar + 1 ergibt. Das macht denn auf jeder Seite 2 Randmaschen, die am Reihenanfang ebgehoben werden, ab Reihenende werden beide rechts gestrickt. Es ergibt sich ein „erweiterter Kettrand“ oder „Patentmaschenrand“ über zwei Rechtsmaschen der genau wie der Anschlagrand aussieht.

250907_1323.jpg

Was ist deine Meinung dazu?