Spiralsocken

Spiralsocken

Groessen koennen angepasst werden. Beinumfang mit 45 M. Anschlag ca. 20cm. Laenge kann beliebig veraendert werden.

Material: Baumwollgemisch, 6-faedig, Nadelspiel Nr. 3.75mm

Spiralmuster (teilbar durch 5):

Linksdrehend:  *1 re, 2 re-verschraenkt zus.stricken, 2 re, 1U*  wiederholen.
Rechtsdrehend:  *1U, 1 re, 2 re zus.stricken, 2 re, *  wiederholen.

Fersenmuster (teilbar durch 2):

Hinr: *1M abh, 1re *wiederholen
Rueckr: 1M abh., linke Maschen bis zum Ende

Generelles: Baumwolle ist nicht besonders dehnbar, leiert aber leicht aus. So scheint es vielleicht am Anfang, dass die Socken etwas eng sind, wenn sie jedoch nicht enganliegend gestrickt werden, haelt die Freude daran nicht lange an.

spiralsockenferse.jpg

Anleitung:

  • 45 M locker anschlagen
  • 1 Runde re
  • mit dem Spiralmuster beginnen, wiederholen bis das Bein die gewuenschte Laenge erreicht hat (dabei entweder das links- oder das rechtsdrehende Muster verwenden. Ich habe eine Socke links und eine rechtsdrehend gestrickt. Wer nicht dieselbe Maschenprobe mit links und rechts erhaelt (wie ich) kann eine Sock emit kleineren Nadeln stricken. Es koennen aber auch beide Socken in dieselbe Richtung drehen)

Ferse:

    • dann ueber die ersten 24 Maschen die Ferse im Fersenmuster stricken, 12 mal wiederholen (13 Randmaschenketten)
    • 1 Reihe rechts
    • Naechste Reihe: 1 M abh, 12 li, 2 li-zus.str., 1 li, Arbeit drehen
    • Naechste Reihe: 1 M abh, 3 re, 2 re-verschr.zus.str., 1 re, drehen
    • Naechste Reihe: 1 M abh, li stricken bis zu 1M vor der Luecke, die naechsten beiden Maschen li-zus.str., 1 li, dehen
    • Naechste Reihe: 1 M abh, re stricken bis zu 1 M vor der Luecke, die naechsten beiden Maschen re-verschr.zus.str., 1 re, drehen
    • In diesem Schema fortfahren, bis alle Maschen verarbeitet sind.
  • Aus den Randmaschen der Ferse 14, bzw. 15 Maschen aufnehmen (=62 M.)
  • Der Fuss wird rundherum im Muster gestrickt, bis auf 6 M. rechts beidseitig, die fuer die Abnahmen verwendet werden. Dafuer wie folgt vorgehen: Am Fersenende mit dem Muster beginnen, 8 M. im Muster stricken, dann 6 M re, 21 M. im Muster, 6 M. re, 29 M. im Muster.
  • Dieses Schema fortfuehren, dabei jedoch in jeder 2. Runde zwei M aus den 6 rechten M zus.stricken, bis sich das Muster trifft (=50 M)
  • Den Fuss ueber 50M im Muster stricken, 4 cm vor Erreichen der gewuenschten Laenge rechts weiterstr. und mit den Abn. Fuer den Zehenabschluss beginnen:

 

Zehen:

  • 1. Abn. Runde: Im Muster, jedoch keine U aufnehmen (= 40 M), 4 Runden glatt re
  • 2. Abn. Runde: Ueber den Abn. Aus der ersten Abn. Runde M. zus. stricken (re-versch. Oder re. – je nach Mustervorgabe) (=30M), 3 Runden glatt re
  • 3. Abn. Runde: Wie 2. Abn. Runde (=20M), 2 Runden glatt re.
  • Maschen von der Nadel nehmen und im Maschenstich zusammennaehen.

Was ist deine Meinung dazu?