Herzjäckchen – ein niedliches Trachtejäckchen in Gr. 80 und 98

JENOPTIK DIGITAL CAMERA

Material:

  • ca 250g. grünmeliertes Garn LL. ca 210m
  • ca. 150g. naturmeliertes dickes Garn für Stricknadelstärke 4 – 5
  • 50g. Mischgarn in winterweiß. LL. ca 130 – 150 m.
  • Rest in rot
  • Gestrickt wurde auf Brother KH 940.

Größe:

  • 80, und 92 – 98

Anleitung:

  • Die Jacke wird in 2 Teilen gestrickt. Jeweils vordere Mitte bis rückwärtige Mitte.Die beiden Teile werden später mit einer Tannenbaumborte verbunden (rückwärtige Mitte), Anleitung dazu weiter unten.
  • Anschlag: mit dem KG in Winterweiß 70 / 85 Maschen und mit MG.7  11 Reihen Krausrechts ( MNr.537)stricken.
  • Achtung:( Nach jeder 6.Reihe am linken Rand die 3. Masche auf die 4. Nadel hängen und die Nadel wieder in Arbeitsposition schieben. Es entsteht ein Loch! Dies bis zum Halsrand wiederholen.)
  • Nun 2 Reihen in rot stricken.
  • 1 Reihe in Grünmeliert.
  • Im Webmuster weiterstricken. (Perlmuster MNr. 30 ) Hauptfarbe grünmeliert, Webgarn naturmeliert. 70 / 92 Reihen stricken.
  • Reihenzahl und Musterreihe notieren (Memo).
  • Für das Armloch die Arbeit teilen: Die Maschen grün 3 -gelb 3 abketten Schlitten steht rechts, linke Seite mit Nylonfaden in A-pos. schieben. Einen alten Fleck zur Schonung drüberhängen.
  • Links noch in jeder 2. Reihe : 2×2 u. 2×1 Maschen abkette. stricken bis R 100 / 130.
  • Nun für den Halsausschnitt in jeder 2. Reihe: 1×4, 1×3, 2×2 3×1 ist 14 Maschen für Gr.80
  • für Gr 92 -98: 1×5 1×4, 3×2, u. 3×1 ist 18 Maschen abketten.
  • Bei Reihe 120 / 150 Schultermaschen mit Kontrastgarn abwerfen.
  • Programierte Daten abrufen (Memo-Taste) und für den Rücken gegengleich ohne Hals bis Reihe 120 / 150 hochstricken. Mit Kontraßtgarn abwerfen.

Ärmel:

  • 50 Maschen mit dem KG in winterweiß anschlagen und 11 Reihen kraus stricken.
  • In rot noch 2 Reihen stricken und eine Reihe in Grünmeliert.
  • 24 Reihen im Webmuster stricken und mit Kontraßtgarn abwerfen.
  • Arbeit umdrehen und wieder in die Maschine hängen.
  • Nochmals 24 Reihen stricken.Nun ziemlich schnell beidseits aufnehmen.
  • Nach76/ 100 Reihen sollten 86/100 Maschen auf den Nadeln sein.
  • Nun für die Kugel noch 14 Reihen stricken: Dabei nach jeder Reihe 4 Maschen abketten, die restl. Maschen auf einmal abketten.
  • Schulternähte zusammenstricken, Leisten lt. Foto anstricken, Herztaschen aufnähen, Knöpfe annähen.

Kleines Herz für Ärmelflicken:

  • 24 Maschen Wickelanschlag
  • Kleines Fangmuster einprogrammieren
  • Nadelrückholer auf H
  • Linke Hälfte der Nadeln in E Pos.
  • Rechte Seite in D Pos.,
  • 1 mal nach links stricken,
  • rechte Hälfte in E Pos. Schieben
  • die mittleren 4 Maschen in D Pos.
  • Beide Tuck Tasten drücken und verlängerte Reihen stricken:
  • (Immer auf der Schlittenseite 1 Nadel in E Pos. Schieben, auf der gegenüberliegenden Seite 2 Nadeln von E in D Pos. Zurückschieben.)
  • 1 Reihe stricken,
  • so verfahren, bis alle Nadeln stricken.
  • 10 Reihen über alle Nadeln stricken.
  • Nun die Arbeit teilen.
  • Schlitten steht rechts, (Musterreihe und Position notieren)
  • Links bis zur Mitte alle Nadeln in E Pos. Schieben
  • Rechts der Mitte beidseitig 1 Masche abnehmen,
  • 4 Reihen stricken, beidseitig 1 Masche abnehmen,
  • wiederholen, bis nur noch 4 Maschen übrig sind.
  • Abketten.
  • 2. Hälfte ebenso.

Großes Herz:

  • Wickelanschlag über 32 Maschen
  • Verlängerte Reihen, wie bei kleinem Herz beschrieben,
  • ABER: nach je 4 Reihen 2 Reihen ohne Zunahmen stricken.
  • Wenn alle Nadeln stricken, 10 Reihen drüberstricken.
  • Arbeit teilen und wie kleines Herz beenden.
  • ABER: Je 8 Maschen übrig lassen. Abketten.
  • Fertigstellung: Herzen mit 1 Reihe fester Maschen umhäkeln
  • Nun mit Schmuckfarbe eine weitere Reihe feste Maschen und
  • 1 Reihe Krebsmaschen häkeln.
  • Gut in Form dämpfen.
  • Große Herzen finden als Taschen an Trachtenjacken Verwendung,
  • oder man näht 2 Herzen zusammen, strickt eine passende Kordelund erhält somit ein hübsches Kindertäschchen.

Tannenbaumborte:

  • Der Tannenbaum ist ein Verbindungselement, das man benutzt, um 2 Teile auf dekorative Weise miteinander zu verbinden.
  • Es dient dazu, Flächen aufzuteilen und als Möglichkeit, Überbreiten zu kaschieren.

Musterarten:

  • Die zu verbindenden Teile können in beliebigen Mustern gestrickt werden. In Glatt-Rechts-Gestrick kommt die Verbindung besonders gut zur Geltung.

Vorbereitung:

  • Teile vorbereiten:
    • An den Rändern der Flächen, die aneinandergestrickt werden sollen, alle 6 Reihen ein Loch arbeiten.
    • Die Löcher an den beiden Teilen werden nicht gegenüber, sondern „auf Lücke“ angeordnet.

Arbeitsweise:

  • Linke Fläche: Beginnen Sie Ihr Strickstück wie üblich.
    • * 3 Reihen stricken
    • auf der rechten Seite die 3. Masche vom Rand her auf die 2. Masche hängen, leer gewordene Nadel in B-Position lassen
    • 6 Reihen stricken *
    • wiederholen Sie die Schritte zwischen den Sternchen so oft, bis Ihr Strickstück zu Ende gestrickt ist.
  • Rechte Fläche: Beginnen Sie Ihr Strickstück wie üblich
    • 6 Reihen stricken
    • * auf der linken Seite die 3. Masche vom Rand her auf die 2. Masche hängen, leer gewordene Nadel in B-Position lassen
    • 6 Reihen stricken *
    • wiederholen Sie die Schritte zwischen den Sternchen so oft, bis Ihr Strickstück die Reihenanzahl der linken Fläche erreicht hat (nach dem letzten Loch nur noch 3 Reihen stricken)
  • Brücke: Anschlag 6 Maschen
    • * 3 Reihen stricken
    • links 2 Maschen der Brücke auf den Zweier-Decker nehmen und durch das 1. Loch des linken Teilstücks zurück in die Nadeln hängen
    • 3 Reihen stricken
    • rechts mit dem Decker 2 Maschen der Brücke durch das 1. Loch des rechten Teilstücks zurück in die Nadeln hängen *
    • wiederholen Sie die Schritte zwischen den Sternchen so oft, bis die beiden Teilstücke ganz verbunden sind.

Fertigstellung:

  • Vernähen
Categories: Kinder Tags: ,

Was ist deine Meinung dazu?