Karins Fischerschal

karinschal2_medium

Designerin:

Das Muster dieses Schals stammt von historischen Pullovern der englischen Seeleute, diese Pullover werden „Gansey“ oder auch „Guernsey“ genannt.

Material:

  • 250g “Adesso” von Lana Grossa (54% Merino, 23% Baumwolle, 23% Microfaser) LL 130m/50g (Leider ist das Garn nicht mehr erhältlich, als Ersatz eignet sich z. B. „Mondo“ von Lana Grossa (52% Merino, 48% Baumwolle) LL 120m oder „Merino 150“ von Lang Yarns (100% Merino) LL 150m)
  • Stricknadeln 3mm (Lockerstricker nehmen hierfür 2,5mm Nadeln).
  • eine Zopfmusternadel

Maschenprobe:

  • 28 Maschen x 40 Reihen = 10 x 10 cm in glatt rechts.
  • Ist aber nicht so wichtig, bei Lockerstrickern wird der Schal etwas breiter und länger als angegeben. Das Muster kommt fest gestrickt jedoch deutlich besser zur Geltung, wer recht locker strickt, sollte lieber 2,5mm Nadeln bzw. ein dickeres Garn nehmen.

Größe:

  • ca. 22 x 143 cm.

Verwendete Techniken und Muster:

Randmaschen:

    • Damit der Schal einen schönen festen und gleichmäßigen Rand bekommt, beidseitig je zwei Randmaschen stricken.
    • Die äußerste Masche wird glatt rechts (in Hinreihen rechts, in Rückreihen links) gestrickt.
    • Die andere Randmasche, also die zweite bzw. vorletzte Masche in Hinreihen rechts verschränkt, in Rückreihen links verschränkt stricken.

Rippenmuster:

    • Hinreihe: 2 Randmaschen wie beschrieben,*2 M links, 2 Maschen rechts* stets wiederholen, enden mit 2 M links, 2 Randmaschen
    • Rückreihe: 2 Randmaschen wie beschrieben, *2 M rechts, 2 M links* stets wiederholen, enden mit 2 M rechts, 2 Randmaschen

Ganseymuster:

    • Nach Strickschrift arbeiten. Es sind Hin- und Rückreihen gezeichnet.
    • Die Strickschrift ist so gezeichnet, wie die Maschen von der Vorderseite erscheinen.
    • Die Maschen zwischen ↑ (2) und ↑ (1) werden insgesamt 2 x gestrickt,
    • dann noch 1 x die Maschen zwischen ↑ (3) und ↑ (2) arbeiten.

 

Anleitung: 

  • 74 Maschen anschlagen.
  • Die erste Reihe ist eine Rückreihe.
  • 4 Reihen imRippenmuster stricken.
  • 5. Reihe (Rückreihe): 2 Randmaschen, 1 M aus der Querfaden rechts verschränkt zunehmen, *2 M rechts, 2 M links* stets wiederholen, enden mit 2 M re, 1 M aus dem Querfaden rechts  verschränkt zunehmen, 2 Randmaschen
  • In der nächsten Reihe (Hinreihe) mit dem Ganseymuster beginnen.
  • Die Reihen 1 bis 28 insgesamt 20 x stricken.
  • Dann noch einmal Reihe 1stricken.
  • Nächste Reihe (Rückreihe): 2 Randmaschen wie beschrieben, SSK (oder überzogene Abnahme), 1 M rechts *2 M inks, 2 M rechts* stets wiederholen bis noch 7 Maschen auf der linken Nadel übrig sind. 2 M links, 1 M rechts, 2 M rechts zusammenstricken, 2 Randmaschen.
  • Die nächsten 4 Reihen im Rippenmuster stricken.
  • Alle M gemäß des Rippenmusters abketten und die Fäden vernähen.

Was ist deine Meinung dazu?