Osterhase

Tanja Osterhase

Material:

  • Feria Match in den Farben braun und gelb
  • 3,5 mm Nadel

Abkürzungen:

  • KM – Kettmasche
  • LM – Luftmasche
  • fM – feste Masche
  • hStb – halbes Stäbchen
  • Stb – Stäbchen
Anleitung:
  • 15 LM zur Runde mit einer KM schließen
  • 16 Runden häkeln, wobei zweimal pro Runde zugenommen wird.
  • Ich habe immer am Anschlag (wo also der Faden hängt) einmal zugenommen und einmal auf der gegenüberliegenden Seite also so, dass man eine Art Dreieck hat, wenn man es zusammenlegt. Man kann es immer wieder während des Häkelns aufeinander legen und sehen, wo man zunehmen muss (so mache ich es, das erspart einem das Hantieren mit Markern).
  • Zugenommen wird, indem man in eine feste Masche der Vorrunde zwei feste Maschen reinhäkelt.
  • 8 Runden häkeln.
  • 1 Runde Krebsmaschen in der Kontrastfarbe mit der ich auch das „Innenohr“, die Schleife und das Puschelschwänzchen gearbeitet habe.

Ohren (2x):

  • 8 LM (die letzte LM ist die Wendemasche). Dann also wenden und wie folgt auf die LM-Kette häkeln:
  • 1 KM
  • 1 fM
  • 1 hStb
  • 1 Stb
  • 1 hStb
  • 1 fM
  • 1 KM
  • Das zweite Ohr nicht vergessen – ein Hase hat ja Schlappohren …
  • Das Innenleben der Ohren (hier in gelb) wird auch so gemacht und zwar 8 LM dann einmal das Ganze häkeln (aber nicht mehr zurück!!).
  • Die beiden Teile aufeinander legen und entweder mit kleinen Stichen zusammennähen oder aber mit Textilkleber zusammenkleben.
  • Dann beide Ohren annähen und damit gleichzeitig den Kopf schließen.

Schleife:

  • 12 LF (die letzte LM ist wieder die Wendemasche). Dann wird wie folgt auf diese LM-Kette gehäkelt:
  • 1KM
  • 1 fM
  • 1 hStb
  • 1Stb
  • 1 hStb
  • 1 fM
  • 1 hStb
  • 1 Stb
  • 1 hStb
  • 1 fM
  • 1 KM
  • Dann nochmals eine Kettmasche zum Wenden und das gleiche auf der anderes Seite noch mal zurück.
  • Die Schleife wird dann befestigt, indem man die Fäden bis zur Mitte der Schleife auf der Rückseite locker durchzieht, den Faden in der Mitte rumwickelt und zuletzt am Hasen befestigt.
  • Das ganze etwa 5 mal, damit es einen schönen Schleifenknoten gibt.
  • Zu jedem Hasen gehört noch ein Puschlschwänzchen und das Gesicht (Augen, Nase und das Mäulchen) nicht vergessen, einfach mit schwarzer Wolle aufsticken.

 

Ich möchte die Hasen (dies ist ja erst der erste ;-)) aber sollte ja schnell gehen, damit Ihr vor Ostern auch noch anfangen könnt) verschieden machen und zwar indem ich die Kontrastwolle also hier in gelb bei den anderen in rosa, blau, grün usw. mache. So hat dann jedes Familienmitglied seinen eigenen Hasen in der eigenen Wunschfarbe. Außerdem sehen die Hasen bestimmt auch toll in weiß mit knalligen Kontrastfarben aus…da werde ich noch viel mit experimentieren und Ihr hoffentlich auch…

Nun viel Spaß beim Nacharbeiten, Tanja

About Tanja

Tanja sagt über sich selbst: Ich bin 38 Jahre alt, alleinerziehende Mutter eines noch dreijährigen Sohnes. Meine Oma hat mir bereits mit 4 Jahren die Grundkenntnisse des Strickens beigebracht und seither bin ich "infiziert". Allerdings starb sie zu früh, um mir alles mögliche darüber noch beizubringen (meine Oma konnte alles was mit Handarbeiten zu tun hatte ganz toll, auch stricken und nähen) und so habe ich mir eigentlich alles anhand von Büchern und durch Ausprobieren selbst beigebracht (in meinem Freundes-, Bekanntenkreis bzw. der Familie interessiert das Stricken leider überhaupt niemanden, weshalb ich ja dann auch im Internet auf diese Seite gestoßen bin).

Was ist deine Meinung dazu?