Unterhose für Modepuppen

Unterhose für Modepuppen

Gebraucht wird:

dünne Garnreste,

Stricknadeln der Stärke 2,5,

eventuell Pullovergummi und eine dicke Nähnadel.

Maschenprobe:

Auf 2 cm werden 5 Maschen in der Breite verstrickt.

Es werden 17 Maschen angeschlagen und dann 6 Reihen im Bündchenmuster (1 r./1 l.) gestrickt. Danach geht es im Perlmuster weiter. Dabei werden in jeder Reihe die 1. und 2. Masche sowie die vorletzte und letzte Masche zusammengestrickt bis nur noch 3 Maschen übrig sind. Mit diesen 3 Maschen werden 10 Reihen gestrickt. Nun beginnen wieder die Zunahmen. Dafür in jeder Reihe nach der 1. Masche und vor der letzten Masche je eine Masche zugenommen, bis wieder 17 Maschen erreicht sind. Jetzt werden wieder 6 Reihen im Bündchenmuster gestrickt und dann alle Maschen abgekettet. Nun wird die obere linke Bündchenkurzseite mit der unteren linken Bündchenkurzseite zusammengenäht. Auf der rechten Seite werden auch die jeweiligen Bündchenkurzseiten zusammengenäht. Danach werden alle Fäden vernäht.

Die Unterhose ist nun fertig. Wer möchte kann durch das Bündchenmuster noch ein Pullovergummi ziehen. Damit liegt der Unterhosenrand etwas besser am Puppenkörper an.

Wie jeder anderer bin ich auch nur ein Mensch. Sollten sich hier Fehler oder Missverständnisse eingeschlichen haben, bitte ich um ein kurzes Email, damit ich dies beheben kann. Dies ist die Anleitung für meine Unterhosen für Modepuppen. Unter Hinweis auf mich könnt Ihr sie gerne privat nutzen und weitergeben. Die gewerbsmäßige Nutzung und Weitergabe bitte nur mit meiner Einwilligung.

Was ist deine Meinung dazu?