Hamburger Sockenmuster

hamsock

Material:

1 Knäul 4fädrige Sockenwolle 420m/100g (hier von Pnadoras Stricktick: „Weil ich ein Mädchen bin 1“), 2.5 mm Nadelspiel oder Rundstricknadel sowie 1 Zopfnadel

 

Gestrickt sind die Socken für die Größe 38/39 passend

 

 

Runde 1 und 2: 2 M li, 2 M re, 2 M li, 4 M re, 2 M li, 2 M re, 2 M li, *2 M re, 2 M li, ab * fortlaufend wiederholen bis 2 Maschen vor Ende der Runde, 2 M re

Ab Runde 3: die Maschen der 1. Nadel laut Zählmuster stricken, die Maschen der 2. bis 4. Nadel im Bündchenmuster (2 M re, 2 M li) weiter stricken.

Das Muster läuft über 16 Maschen und 20 Runden  und wird nur über eine Nadel gestrickt.

 

I I I I O I I I I 19
O / 17
I I I I O I I I I 15
O / 13
I I I I O I I I I 11
O / I I I I O / 9
O O 7
O / I I I I O / 5
O O 3
O / I I I I O / 1

–   = 1 Masche links

I   = 1 Masche rechts

O  = 1 Umschlag

/  = 2 Maschen rechts zusammen stricken

= 2 Ma rechts überzogen zusammen stricken

= 2 Maschen nach links verkreuzen (2 Maschen auf der Zopfnadel vor die Arbeit legen, 2 Maschen rechts stricken und dann die Zopfnadel rechts abstricken)

 

 

 

Ausgeschriebenes Muster

Runde 1, 5 und 9: 2 M li, 2 M re zus str, 1 U, 2 M li, 4 M re, 2 M li, 2 M re zus str, 1 U, 1 M li, *2 M re, 2 M li, ab * wiederholen bis zum Ende der Runde, enden mit 2 M re

Runde 2 und alle weiteren geraden Runden: die Maschen stricken wie sie erscheinen

Runde 3 und 7: 2 M li, 1 U, 2 M re üz zus str, 2 M li, 2 M nach links verkreuzen (2 Maschen auf der Zopfnadel vor die Arbeit legen, 2 Maschen rechts, dann die Maschen der Zopfnadel abstricken), 2 M li, 1 U, 2 M re üz zus str, 2 M li, *2 M re, 2 M li, ab * wiederholen bis zum Ende der Runde, enden mit 2 M re

Runde 11, 15 und 19: 1 M li, 4 M re, 2 M li, 1 U, 2 M re üz zus str, 2 M li, 4 M re, 1 M li, *2 M re, 2 M li, ab * wiederholen bis zum Ende der Runde, enden mit 2 M re

Runde 13 und 17: 1 M li, 2 M nach links verkreuzen, 2 M li, 2 M re zus str, 2 M li, 4 M nach links verkreuzen, 1 M li, *2 M re, 2 M li, ab * wiederholen bis zum Ende der Runde, enden mit 2 M re Die Runden 1 bis 20 so lange wiederholen, bis die gewünschte Schaftlänge erreicht ist, enden mit Runde 10 oder Runde 20. Bei der Einteilung der Maschen für die Ferse darauf achten, dass beim rechten Fuß der Musterstreifen auf der rechten Seite fortgesetzt wird und beim linken Fuß auf der linken Seite. Das Muster auf dem Oberfuß fortsetzen, die Sohle glatt rechts stricken. Wenn die gewünschte Länge erreicht ist, die Spitze in glatt rechts über alle Maschen stricken.

Viel Spaß beim Nachstricken und Tragen

© 2012 Kristin Benecken für das Zugsocking am 11. Februar nach Hamburg mit Radio Bremen.

Categories: Damenfüße Tags: ,

Was ist deine Meinung dazu?