Tychus

tychusBEAUTY

Diese wunderschöne Mütze erschien in der knitty und wurde entworfen von Brooke Higgins. Weil es immer wieder deutsche StrickerInnen gibt, die Probleme mit englischen Anleitungen haben, wollte ich eine Übersetzung dafür bereitstellen. Brooke gab mir die Erlaubnis dafür – many thanks to you, Brooke!!!!

 

Gestrickt wird kraus rechts mit verkürzten Reihen, so dass sich die Form von selbst ergibt. Die Technik ist viel weniger kompliziert als es aussieht – einfach ausprobieren. Diese Mütze wirkt in vielen Farbkombinationen einfach grandios!

Größe: Einheitsgröße (man kann auch ein bisschen mit den Maschenzahlen experimentieren, wenn man nach dem Stricken der ersten Mütze Erfahrung damit hat – die Originalmütze finde ich persönlich etwas zu groß, ist für massive Dickschädel geeignet)

Material: Reste von Acrylgarn, relativ dick oder doppelt nehmen

Maschenprobe: 15 Maschen/28 Reihen in kraus rechts für 10cm im Quadrat mit Nadelstärke 5,5

Hinweise zum Muster:
Beim Farbwechsel immer darauf achten, dass die neue Farbe über die alte Farbe „gedreht“ wird, damit eine saubere Kante am unteren Ende der Mütze entsteht.
Obwohl hier mit verkürzten Reihen gearbeitet wird, ist es nicht nötig, mit den gefürchteten „Wraps“ (Umschlägen) zu arbeiten, wenn ein Farbwechsel ansteht, wird die Arbeit einfach gewendet.
Erfahrene Stricker beginnen die Mütze mit einem Kontrastgarn, lösen den Anschlag am Ende auf und verbinden die Maschen der letzten Reihe mit denen der ersten Reihe im Maschenstich.

Los geht’s:

  • 38 Maschen anschlagen in Farbe 1 (F1)
  • mit F2 36 M rechts stricken, wenden, bis zum Ende rechts stricken
  • mit Farbe 1 (F1) 34 M rechts stricken, wenden, bis zum Ende rechts stricken
  • mit F2 32 M rechts stricken, wenden, bis zum Ende rechts stricken
  • mit F1 30 M rechts stricken, wenden, bis zum Ende rechts stricken
  • mit F2 28 M rechts stricken, wenden, bis zum Ende rechts stricken
  • mit F1 26 M rechts stricken, wenden, bis zum Ende rechts stricken
  • mit F2 24 M rechts stricken, wenden, bis zum Ende rechts stricken
  • mit F1 22 M rechts stricken, wenden, bis zum Ende rechts stricken
  • mit F2 20 M rechts stricken, wenden, bis zum Ende rechts stricken

Jetzt ist ein halbes Segment gestrickt und die Arbeit müsste so aussehen:

 

  • mit F1 22 M rechts stricken, wenden, bis zum Ende rechts stricken
  • mit F2 24 M rechts stricken, wenden, bis zum Ende rechts stricken
  • mit F1 26 M rechts stricken, wenden, bis zum Ende rechts stricken
  • mit F2 28 M rechts stricken, wenden, bis zum Ende rechts stricken
  • mit F1 30 M rechts stricken, wenden, bis zum Ende rechts stricken
  • mit F2 32 M rechts stricken, wenden, bis zum Ende rechts stricken
  • mit F1 34 M rechts stricken, wenden, bis zum Ende rechts stricken
  • mit F2 36 M rechts stricken, wenden, bis zum Ende rechts stricken
  • mit F1 2 Reihen über alle Maschen rechts stricken.

Jetzt ist ein Fünftel der Mütze fertig, das ganze sollte in etwa so aussehen:

Nun wiederholt man die oben beschriebenen Reihen noch 4 mal – dabei formt sich wie von Zauberhand die Mütze. Mit Farbe 2 dann alle Maschen abketten, einen relativ langen Faden hängenlassen – der wird dann gleich zum Zusammennähen benutzt. Die letzte Reihe mit dem Anschlag im Matratzenstich verbinden, Fäden verstechen und fertig!

2 Responses to Tychus

  1. Pingback: Blogparade: Zeigt her Eure Maschen | Maschstache

  2. Pingback: Schnelle Mütze Tychus :-)

Was ist deine Meinung dazu?