Baby-Hose

Diese Babyhosen sind praktisch und sie wachsen eine Weile mit. Am Anfang kann man die Bündchen noch umschlagen. Später dann ohne Umschlag. Am Bauch sind sie weich und shcneiden nicht ein und halten außerdem schön warm. Verwendet man ein schönes Merino-Socken-Garn, dann ist hervorragendes Trage-Klima für das Baby garantiert. Die Farbgebung und Streifenfolge bleibt der Fantasie überlassen! Ich gebe hier nur das „Grundrezept“ für die Hose an.
baby6_Fotor_Collage

Material:

  • 4faches Sockengarn, idealerweise 100% Merino, ca. 65g
  • Stricknadeln 2,5mm, ich bevorzuge Rundstricknadeln, natürlich kann man auch ein Nadelspiel verwenden

Größe: 1-3 Monate (6-9 Monate)

Anleitung:

Die Hose wird von unten nach oben gestrickt, man fängt also an den Beinen an und verbindet diese dann zum Körper-Teil.

Bein:

  • 48 Maschen anschlagen (für beide Größen) und im Rippenmuster 2rechts, 2 links in Runden stricken
  • Nach 25 Runden wechselt man zu glatt rechts. In der ersten Runde nach dem Bündchen nach jeder 4. Masche eine Masche zunehmen (=60 Maschen) (für die größere Hose in der nächsten Reihe noch weitere 4 maschen zu nehmen =64 Maschen)
  • Nun 50 (75) Runden glatt rechts stricken, dann beginnen die Zunahmen innen am Bein.
    kleinere Hose: 4x in jeder 2. Reihe jeweils 1 Masche am Anfang und Ende der Reihe zu nehmen (=68 Maschen)
    größere Hose: in jeder 3. Reihe zu nehmen bis 82 Maschen erreicht sind
  • Faden abschneiden, das zweite Bein gegengleich stricken

Körper:

  • Nach der letzten Runde von Bein 2 zwischen den Beinen jeweils 4 Maschen (vorn und hinten) anschlagen ( 144 bzw. 172 Maschen). Die vordere und hintere Mitte markieren.
  • In jeder zweiten Runde mittig jeweils 2 Maschen abnehmen (entweder 3 Maschen zusammen stricken oder einmal 2 überzogen und 2 normal zusammen stricken). Die Maschenzahl somit auf 132 bzw. 144 Maschen abnehmen.
  • Nun wieder glatt rechts stricken, ca. 30 RUnden für die kleinere Hosw, ca. 40 für eine Größere.
  • Dann wechslt man zu 2rechts, 2 links Rippenmusterund strickt ca. 10-15cm.
  • Man kann kurz vor dem Abschluss noch eine Lochreihe einarbeiten, durch die ein Band gezogen werden kann. Dazu jeweils die beiden rechten Maschen zusammenstricken gefolgt von einem Umschlag.
  • Beim Abketten vorsichtig sein, dass der Rand schön elastisch bleibt.

Hinweis: die blau-grüne Hose, die auf dem Foto zu sehen ist, bei der ein Bein gestreift und eines uni ist, habe ich in zwei Teilen gestrickt und dann zusammen genäht am Körper.

Was ist deine Meinung dazu?