Queeny

Die Tunika wird von oben in einem Stück gestrickt. Größenanpassungen sind leicht möglich, indem einfach ein Musterrapport weniger gestrickt wird.

Die Idee geht auf eine Tunika „Lulu“ zurück, die ich in ravelry gesehen habe, zu der die Strickerin aber keine Notizen gemacht hat. Sie hat zugestimmt, dass ich diese Idee nachstricke. Erfolgreiche Teststrickerin und Mithelferin ist Elke Schröder.

Danke an alle und viel Spaß beim Nachstricken!

Garn: ca. 480g Arauncia Ranco oder 250g Isager-Wolle oder 450g Tree Wool von Fleece Artist

Nadeln: 3mm

Gr. 40/42

 

Abkürzungen:

RM = Randmasche

M = Masche

re = obenauf rechts stricken

II = 2 Raglanmaschen – vor und nach diesen beiden rechten Maschen wird in der Hinreihe zu genommen, im Ärmel ergeben sich die Zunahmen von ganz allein durch das Muster

 

Anleitung:

AM Anfang muss man einmal nervenstark sein und zählen, dann geht das alles von allein, insbesondere, wenn man Maschenmarker verwendet.

Maschenanschlag: 82M

Aufteilung wie folgt: RM 2re II 19 re II 30re II 19re II 2re RM

                             Tipp: Zwischen den beiden Raglanmaschen einen Marker setzen zur verbesserten Übersicht.

Rückreihe links.

Jetzt beginnt die Musterung: Die 19M bilden jeweils einen Ärmel und werden im Blattmuster gestrickt. Die anderen Teile werden obenauf rechts gestrickt.

Weiter in der Musteraufteilung, d.h. alle Maschen in den HinR rechts stricken, die Ärmelmaschen lt Strickschrift, die Rückreihen werden links gestrickt. Gleichzeitig für den V- Ausschnitt in jeder 4. HinR. die RM verdoppeln (13x). Danach hat das Rückenteil 82 M und jede Vorderteilhälfte je 41 M. Jetzt das Gestrick zur Runde schliessen und mit den Zunahmen für die Weite, ausser am Ausschnitt, fortfahren.

Wenn 8 Blätter (112 M) in den Ärmeln gestrickt sind, die Ärmelmaschen still legen. An den Ärmeln zwischen dem Vorder- und Rückenteil je 6 M anschlagen und weiter glatt rechts stricken und für die Weite vor und nach den Raglanmaschen  je eine Masche zunehmen. Solange bis die benötigte Weite erreicht ist. Danach noch 15 cm glatt rechts stricken – jetzt ist das „Oberteil“ beendet. 3 Runden kraus rechts stricken und dann mit dem Blattmuster für das Rockteil beginnen. Nach 8 Mustersätzen 3 Runden kraus rechts und alle Maschen abketten.

Variante für den Abschluss: 6 Reihen glatt rechts, eine Lochreihe (2re zusammen, 1 Umschlag) und dann wieder 6 Reihen glatt rechts – gibt einen Mausezahnrand.

Ärmel:

Die still gelegten Maschen aufnehmen und im Muster stricken bis die gewünschte Länge erreicht ist. Dann entweder mit kraus rechts oder mit dem Mausezahnrand enden.

Ausschnitt:

Gleichmäßig verteilt Maschen aufnehmen und 6 Reihen kraus rechts stricken. Dabei in der vorderen Mitte in jeder 2. Reihe 3 Maschen zusammenstricken.

Fäden verstechen und an der fertigen Tunika erfreuen!

Zählmuster:

ein Click aufs Bild vergrößert es

queeny

tunika93

 

Was ist deine Meinung dazu?