Shlomo-Hose

Diese Hose wird in zwei Teilen beginnend an den Füßen von unten nach oben gestrickt, die dann mit dem Bund am Bauch verbunden werden. Man kann zwei kontrastierende Sockengarne verwenden oder auch nur eins… der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Material:

  • ca. 20g Sockenwolle pro Farbe mit eienr Lauflänge von ca. 400m/100g

ich habe Ringelgarn von biscotteyarns und ein Uni-Garn von Fyberspates verwendet.

  • Rundstricknadeln Nr. 2,5 oder Nadelspiel

Größe: 

  • ca. Gr. 68/74, kann leicht angepasst werden, indem einfach 4 oder 8 Maschen mehr angeschlagen werden und einige Zentimeter mehr für das bein gestrickt werden.

Los gehts:

Teil 1

  • 40 Maschen in uni anschlagen, zur Runde schließen und kraus rechts in Runden arbeiten (abwechselnd eine Runde links, eine Runde rechts stricken)
  • Nach 14 Runden bzw. 7 Rippen ist das Bündchen beendet.
  • Nun erfolgt der Farbwechsel zum Kontrastgarn. In der ersten Runde erfolgen die Zunahmen nach folgendem Schema: [*aus einer Masche zwei Maschen herausstricken* 3 mal wiederholen, 1 Masche rechts] bis zum Runden-Ende wiederholen. Man hat nun 70 Maschen.
  • Jetzt werden 60 Runden glatt rechts gestrickt.
  • Dann folgen die Zunahmen für den Schritt: In einer Zunahme-Runde strickt man 1 Masche rechts, nimmt eine Masche rechts aus dem Querfaden verschränkt gestrickt zu, strickt bis zur letzten Masche, nimmt wieder eine Masche zu und strickt die letzte Masche.
  • Auf die Zunahme-Runde folgt eine Runde glatt rechts.
  • Diese bedien Runden werden noch 4mal wiederholt, bis man 80 Maschen hat (5 Zunahme-Runden).
  • ab jetzt wird in offener Arbeit in Hin- und Rückreihen über die 80 Maschen gestrickt.
  • Nach 50 Reihen legt man die Maschen still – nicht abketten!

Teil 2

  • Nun strickt man den zweiten Teil der Hose genau so wie den ersten Teil, nur dass man keinen Farbwechsel durchführt.

Bündchen:

  • Nachdem man auch mit dem unifarbenen Hosenteil 50 Reihen für den Bauch gestrickt hat, beginnt in der nächsten Reihe das Bündchen. Man arbeitet ab sofort wieder in Runden.
  • In der ersten Runde nimmt man Maschen ab: [*2 Maschen rechts zusammen stricken* 3 mal wiederholen, 1 Masche rechts] wiederholen bis nicht mehr ausreichend Maschen vorhanden sind.
  • Die nächste Rudne links stricken.
  • Nach 28 Runden abwechselnd rechts und links ist das Ende des Bündchens erreicht.
  • Sehr sorgfältig abketten, damit der Bund schön elastisch bleibt (man kann eine größere Stricknadel dafür verwenden)

Ausarbeitung

  • Nun schließt man die Naht am Bauch im Matratzenstich und versticht alle Fäden.

 

 

Was ist deine Meinung dazu?