Platzdeckchen

Bei Klinta-Wolle habe ich wunderschöne Farbverlaufsgarne aus reiner Schurwolle gesehen (und bestellt). Und als ich den Bobble so in der Hand hielt – schrie er ganz laut, dass er ein Platzdeckchen werden möchte.

Man kann natürlich mit dieser Anleitung mit beliebigem Garn und beliebiger Nadelstärke arbeiten – eine Maschenprobe braucht man auch nicht, weil sich die Größe a beim Stricken ergibt.

 

Material:

  • ca. 90g der Klinta-Wolle mit Farbverlauf
  • Stricknadeln 3mm (2 Rundstricknadeln 60 oder 80cm)

Größe:

das fertige Platzdecken ist ungefähr 42cm x 30cm groß

Anleitung:

Das Platzdeckchen wird nahtlos von innen nach außen gestrickt – so lange wie die Wolle reicht oder so lange wie man eben stricken möchte.

  • 30 Maschen anschlagen mit “Judy’s Magic Cast On”, einfach mal nach Videos suchen, wenn man es nicht kennt oder hier ist es auch auf Deutsch erklärt.
  • in der ersten, rechts gestrickten Runde strickt man jeweils aus der letzten Masche 3 Maschen heraus, man nimmt also 4 Maschen zu in dieser Runde
  • Dann folgt eine Runde links. allerdings strickt man nur bis zu der vorletzten Masche auf der 2. Nadel. Die letzte Masche wird rechts gestrickt – das ist zukünftig dann der Rundenanfang. Dann nimmt man aus dem Querfaden eine Masche rechts zu.
  • Die nächste Runde beginnt mit einer Maschenzunahme, einer Masche rechts und einer weiteren Zunahme (aus dem Querfaden eine Masche heraus stricken). Dann wechselt man wieder auf die nächste Nadel, strickt bis zur vorletzten Masche und nimmt eine Masche aus dem Querfaden auf. Dann strickt man eine Masche rechts, und die letzte Masche wird links gestrickt. Man hat 8 Maschen zugenommen.-
  • Am Anfang der nächsten Nadel: 1 links, 1 rechts, weiter links bis zur drittletzten letzten Masche, 1 rechts, 1 links. Nadelwechsel, 1 links, 1 rechts und links bis zur vorletzten Masche.
  • Die nächste Runde beginnt mit einer Masche rechts, eine Zunahme aus dem Querfaden, 1 Rechts. Nadelwechsel. 1 rechts, 1 Zunahme, 1 rechts, 1 Zunahme, rechts bis zur vorletzten Masche, 1 Zunahme, 1 rechts, 1 Zunahme, 1 rechts. Nadelwechsel. 1 rechts, 1 Zunahme, rechts bis zum Rundenwechsel, enden mit 1 Zunahme.
  • Die nächste Runde ist links ohne Zunahmen – aber die Maschen, vor und nach denen zugenommen wird, werden immer rechts gestrickt. das ergibt dann so ein nahtartiges Aussehen.

  • Nun wird immer abwechselnd eine Runde rechts mit Zunahmen vor und nach der rechten Naht-Masche gearbeitet gefolgt von einer linken Runde ohne Zunahmen, in der die 4 Maschen rechts gestrickt werden. Hier noch mal ein Foto mit Erläuterung (klick macht das Foto groß)

  • Wenn das Garn zur Neige geht, kettet man in einer rechten Runde die Maschen schön gleichmäßig ab, versticht die Fäden und freut sich über das schöne neue Platzdeckchen.