Helm-Mut

Diese Mütze hat durch die spezielle Formgebung eine wunderbare Passform, deckt die Ohren schön ab.

Die Mütze wird von unten nach oben in Runden gestrickt und mit verkürzten Reihen wird die Form gestaltet.

Material:

  • ca. 30-50g Drops Merino Extrafine (je nach Größe), Lauflänge ca. 210m/100g
  • Nadeln 4mm (Nadelspiel oder Rundstricknadeln)
  • ggf. ein Maschenmarkierer

Größe: 0-3 Monate/6-9 Monate/1 Jahr+

Hinweis zum Arbeiten der verkürzten Reihen: ich arbeite am liebsten die sogenannten “deutschen verkürzten Reihen” mit Doppelmaschen, hier findet man eine gut bebildertes Tutorial dafür.

Diese Mütze ist aus einem Alpaka-Garn gearbeitet

Anleitung:

  • 68/76/84 Maschen anschlagen
  • in Runden 4 Reihen glatt rechts stricken, bei Bedarf den Maschenmarker am Rundenanfang platzieren
  • Ab jetzt beginnt die Formgebung. Die verkürzten Reihen werden über den Rundenanfang gearbeitet (der liegt in der hinteren Mitte der Mütze).
  • 15 Maschen rechts, 1 Doppelmasche (DM), wenden, 15 Maschen rechts, (Achtung, jetzt kommt der Rundenanfang, wir stricken aber einfach weiter!) 15 Maschen links, DM, wenden, 15 Maschen links (jetzt sind wir wieder am Rundenanfang!)
  • Das war die erste verkürzte Reihe, nun kommt die zweite – in der wird beidseits eine Masche mehr gestrickt:
  • 15 Maschen rechts, die DM der Vorreihe rechts, 1 DM, wenden, 16 Maschen rechts, 15 Maschen links, die DM der Vorreihe links, DM, wenden, 16 Maschen links. Man ist wieder beim Rundenanfang angekommen.
  • Nach diesem Prinzip verlängert man nun jedes Mal den Bereich, den man strickt, um 1 Masche.
  • 16 Maschen rechts, die DM der Vorreihe rechts, 1 DM, wenden, 17 Maschen rechts, 16 Maschen links, die DM der Vorreihe links, DM, wenden, 17 Maschen links
  • 17 Maschen rechts, die DM der Vorreihe rechts, 1 DM, wenden, 18 Maschen rechts, 17 Maschen links, die DM der Vorreihe links, DM, wenden, 18 Maschen links
  • Auf diese Weise fährt man fort, bis man 22/24/27 Maschen nach dem Rundenanfang gestrickt hat. Dann arbeitet man keine Doppelmasche sondern strickt die Runde normal in rechts zu Ende. Es folgt eine Runde links.
  • Nun arbeitet man noch 21/25/29 Runden kraus rechts (die letzte Runde ist eine rechts gestrickte). Dann beginnt man mit der Vorbereitung für die Abnahmen am Kopf, indem 4 Maschen rechts gestrickt werdn in der nächsten linken Runde – das sind dann die Stellen, wo die Abnahmen in den nachfolgenden Runden gearbeitet werden: 8/9/10 Maschen links, 1 Masche rechts, 16/18/20 Maschen links, 1 Masche rechts, 16/18/20 Maschen links, 1 Masche rechts, 16/18/20 Maschen links, 1 Masche rechts, 8/9/10 Maschen links.
  • Eine Runde rechts.
  • Abnahmerunde: *links stricken bis 1 Masche vor die markante rechte Masche, 2 Maschen wie zum Rechtsstricken abheben, eine Masche rechts, die beiden abgehobenen Maschen überziehen* 4 mal wiederholen, bis zum Rundenende links stricken.
  • Nun wechseln immer eine Runde rechts und eine Abnahmerunde bis nur noch 4 Maschen auf der Nadel sind.
  • Über diese 4 Maschen arbeitet man entweder 5 Reihen iCord oder man zieht den Arbeitsfaden durch.

Varianten der Kopfform:

  • Die Abnahmen können statt in jeder zweiten in jeder 4. Runde gearbeitet werden, dann wird die Mütze zipfeliger (she. die gelbe Mütze).
  • Die Abnahmen können an 8 Stellen verteilt in jeder zweiten Runde gearbeitet werden, dann wird es eine eher runde Mütze ( Beispiel in grau und braun).

Hier ist noch einmal der Vergleich der Abnehman in jeder zweiten bzw. jeder 4. Runde:




Spitzenhäubchen

[English follows]

Diese Mütze hat ein ganz einfaches Prinzip und mit etwas Strickerfahrung kann man das ganz leicht abwandeln. Man strickt zunächst ein Rechteck mit Muster, dann strickt man ein paar Runden glatt rechts und dann beginnen die Abnahmen für den Hinterkopf in Runden.

Material:

  • ca. 30g Drops Baby Merino
  • Stricknadeln 3mm, ggf. Nadelspiel

Größe:

0-3 Monate /6-9 Monate/12-18 Monate

Strickschrift:

Hinweis zu Randmaschen: Die letzte Masche einer Reihe wird immer links gestrickt, die erste Masche einer Reihe wird immer mit nach hinten gelegtem Faden abgehoben.

Anleitung:

  • 76/93/110 Maschen anschlagen – 4/5/6 mal der Mustersatz + 8 seitliche Maschen
  • 6 Reihen kraus rechts stricken
  • ab jetzt im Muster arbeiten: Randmasche, 3 Maschen kraus rechts, Mustersatz, 3 Maschen kraus rechts, Randmasche
  • Wiederholen bis man ca. 8/9/10,5 cm erreicht hat.

  • Ab jetzt wird glatt rechts rund gestrickt, dazu auf Rundstricknadeln oder Nadelspiel wechseln.

  • Wenn ca. 10.5/11,5/13,5cm erreicht sind, beginnen die Abnahmen für den Hinterkopf.
  • In der ersten Reihe 4/3/2 Maschen verteilt abnehmen, eine Runde rechts stricken.
  • Nun wird an 6 Stellen in jeder zweiten Runde abgenommen. Auf jede Abnahmerunde folgt eine Runde rechts.
  • 1. Abnahmereihe: *10/11/12 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken* wiederholen
  • 2. Abnahmerunde: *9/10/11 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken* wiederholen
  • 3. Abnahmerunde: *8/9/10 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken* wiederholen
  • 4. Abnahmereihe:  *7/8/9 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken* wiederholen
  • 5. Abnahmereihe: *6/7/8 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken* wiederholen
  • 6. Abnahmereihe:  *5/6/7 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken* wiederholen
  • 7. Abnahmereihe:  *4/5/6 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken* wiederholen
  • 8. Abnahmereihe:  *3/4/5 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken* wiederholen
  • 9. Abnahmereihe:  *2/3/4 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken* wiederholen
  • 10. Abnahmereihe: * 1/2/3 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken* wiederholen
  • 11. Abnahmereihe: * 0/1/2 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken* wiederholen
  • Für die beiden größeren Varianten noch weiter in diesem Prinzip abnehmen. Durch die letzten 6 Maschen den Arbeitsfaden ziehen und vernähen.
  • Ein Band oder eine Luftmaschenkette zum Zusammenbinden an den Ecken anbringen.


The idea behind this hat is very simple and with some knitting experience you can easily modify this. First we knit a rectangle with some pattern, followed by some rounds in knit and than the decreases are done in the round.

Material:

  • ca. 30g Drops Baby Merino
  • knitting needles 3mm

Size:

0-3 months /6-9 months/12-18 months

Pattern chart:

Note about edging stitches: Always PURL the last stitch of a row and slip the first stitch with yarn in back.

Instructions:

  • cast on 76/93/110 stitches
  • knit 6 rows in garter stitch
  • now switch to the pattern: edge stitch, 3 stitches in garter stitch, pattern (4/5/6 repeats) 3 stitches in garter stitch, edging stitch
  • work until you have knitted 8,5/9/10,5 cm
  • Start knitting in the round (use DPNs or 2 circs), knit for some rounds
  • If your item measures about 10,5/11,5/13,5 cm start with the decreases for the back of the head.
  • In the first round decreas 4/3/2 stitches evenly, knit one more round
  • From now you will decrease always 6 stitches in every other round:
  • First decrease row: *knit 10/11/12, knit 2 tog* repeat,
  • knit one row
  • next decrease row: *knit 9/10/11, knit 2 tog* repeat
  • knit one row
  • next decrease ro: *knit 8/9/10, knit 2 tog, repeat
  • Follow this decreases until you have only left 6 stitches. Pull the working thread thru the last 6 stitches.
  • work a crocheted chain to tie the bonnet.




Will-Helm

Diese Mütze sitzt perfekt, da sie kleine Ohrklappen hat und etwas asymmetrisch gestrickt wird. Sie ist dünn genug, um unter einem Fahrradhelm getragen zu werden. Oder man strickt sie mit richtig dickem Garn, dann wärmt sie einfach so prima.

Es sind 4 Größen angegeben, aber die Mütze kann ganz einfach in der Größe angepasst werden. Wenn man die Mütze aus dünnerem Garn strickt, wählt man einfach die nächste Größe .

Größe: S/M/L/Xl für ca. 3/6/12/18 Monate

Material:

  • ca. 35/45/55/65g eines Garnes mit ca. 210m Lauflänge auf 100g
  • Stricknadeln 3mm, damit das Maschenbild schön dicht wird

Maschenprobe:

Strickschrift für Ohrenklappe

Hier ist Gr. XL angegeben, für die kleineren Größen beginnt man einfach nicht in der ersten Reihe mit der Strickschrift: für Größe S beginnt man in Reihe 5 und für die Größen M + L in der Reihe 3 (jeweils mit dem Umschlag)

Anleitung:

Die Mütze wird von unten nach oben in Runden gestrickt, der Rundenanfang liegt hinten in der Kopfmitte. Die Maschenzahlen pro Größe entnimmt man der Tabelle unten.

Man schlägt die erforderliche Maschenanzahl an, schließt zur Runde und strickt eine Runde rechts und eine links. In der nächsten Runde strickt man die Maschen gemäß der Aufteilung, die in der Tabelle gegeben ist – alle Maschen zwischen den Ohrenklappen werden rechts gestrickt. dann folgt man dem Muster für die Ohrenklappen und die Maschen zwischen den Ohrenklappen werden in den geraden Reihen immer links gestrickt. So entsteht die Mütze in kraus rechts mit rechts gestrickten Ohrenklappen.

Nach Beendigung der Ohrenklappen strickt man weiter in Runden kraus rechts (abwechselnd eine Runde rechts und eine links) bis zu der Höhe, die pro Größe in der Tabelle angegeben ist.

Danach beginnt die Abnahme für die Bildung der Kopfform. Die Abnahmen erfolgen immer in den links gestrickten Reihen an 8 Stellen. Man strickt die Anzahl AK von Maschen, danach 2 Maschen links zusammen und wiederholt das bis zum Rundenende. Es folgt eine Runde rechts. Danach strickt man (AK-1) Masche und die folgenden 2 Maschen links zusammen – wieder bis zum Rundenende. Eine Runde rechts. Dann strickt man (AK-2) Masche und die folgenden 2 Maschen links zusammen – wieder bis zum Rundenende. Nach diesem Abnahmeprinzip strickt man weiter, bis nur noch 8 Maschen auf den Nadeln sind. Dann schneidet man den Faden ab und zieht ihn durch die verbleibenden Maschen.

Fäden verstechen und an der Mütze erfreuen!




Küken-Mütze

Niedliche kleine Mütze, die bei mir als Reste-Verwertung entstanden ist. Das gelbe Garn hat einfach danach geschrien, ein Küken- oder Entenmützchen zu werden. Gestrickt ist die Mütze als Modifikation meiner Jakob-Anleitung.

Material:

  • ca. 40g Garn mit einer Lauflänge von ca. 250m/100g  ich habe MillaMia Merino Soft verwendet
  • farblich passende Reste für Augen und Schnabel
  • zwei kurze Rundstricknadeln 3mm

Größe: ca. 3 – 6 Monate

 

Anleitung:

  • Am besten strickt sich diese Mütze auf zwei Rundstricknadeln, aber man kann sie natürlich auch auf einem Nadelspiel stricken. Ich empfehle nicht, sie in offener Arbeit zus tricken, weil man dann eine Naht am Hinterkopf hat.
  • Es werden 102 Maschen angeschlagen und eine Reihe rechts gestrickt. Arbeit wenden. In der nächsten Reihe findet die Einteilung für die Ab- und Zunahmen statt und man schließt das Ganze zur Runde.
  • 2 Maschen aus der ersten Masche stricken, 17 Maschen rechts, 3 Maschen rechts zusammen stricken, 17 Maschen rechts, aus den folgenden beiden Maschen jeweils 2 Maschen heraus stricken, 8 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen, 1 Masche rechts (jetzt die nächste Stricknadel verwenden), 1 Masche rechts, 2 Maschen rechts zusammen, 8 Maschen rechts, aus den folgenden beiden Maschen jeweils 2 Maschen heraus stricken, 17 Maschen rechts, 3 Maschen rechts zusammen, 17 Maschen rechts, aus der letzten Masche 2 Maschen heraus stricken
  • Jetzt zur Runde schließen und über die erste Rundstricknadel weiter stricken – eine linke Runde
  • Diese beiden Reihen werden nun immer abwechselnd gestrickt bis insgesamt 40 Reihen gestrickt wurden.
  • Danach beginnt die Formgebung für den Kopf. Dazu werden zunächst einfach die Zunahmen weggelassen. In den rechten Reihen werden jetzt also nur noch 3 bzw. 2 Maschen zusammen gestrickt, aber keine Maschen mehr verdoppelt. Die ungeraden Reihen werden weiterhin links gestrickt.  In dieser Weise werdend ie Reihen 41-48 gestrickt.
  • Ab jetzt wird noch etwas mehr abgenommen, um die Kopfform gut zu erreichen. Dabei werden die ungeraden Reihen nach dem Prinzip wie die Reihen 41-47 weiter gestrickt (d.h. immer 6M abnehmen pro Reihe). Zusätzlich nimmt man nun noch in den links gestrickten geraden Reihen jeweils 4 M ab und zwar an den seitlichen Abnahme-Stellen, wo 3 Maschen zusammengestrickt werden.
  • Diese Abnahmen immer fortsetzen, bis die Maschen aufgebraucht sind.
  • Die letzten ca. 8 M werden zusammengezogen

Schnabel:

  • 11 Maschen in orange anschlagen, 1 Reihe rechts stricken.
  • in der folgenden Reihe beginnt man mit den Abnahmen, dazu werden jeweils die letzten beiden Maschen einer Reihe rechts zusammengestrickt.
  • So lange wiederholen, bis die Maschen aufgebraucht sind, dann den Faden durch die Masche ziehen und die erste Schnabel-Hälft ist fertig.
  • Ein zweites Teil genau so stricken.




Ringelmütze Momo

Was gibt es Besseres als aus ein paar Resten eine kuschelig warme Mütze zu stricken?! Man ist vollkommen frei in der Farbkombination und ob man eine Bommel anbringt oder nicht… für die Verzierung sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt! Und je nach Farbwahl ist die Mütze sowohl jungs- als auch mädelstauglich, finde ich.

Größe: für ca. 4 / 7 Jahre

Anpassung an andere Größen leicht möglich, indem immer 8 Maschen mehr genommen werden und ein paar Ringel mehr gestrickt werden

Material:

  • ca. 35g Garn pro Farbe mit einer Lauflänge von ca. 200-250m/100g
  • Rundstricknadel 3,5mm oder ein Nadelspiel 3,5mm

Die Reste müssen auch nicht absolut perfekt identisch sein, das Muster gleicht leichte Unterschiede der Garnstärke aus

PICT_20161013_233628_Fotor

Anleitung:

  • 72  (80)  Maschen mit Farbe 1  anschlagen und eine Reihe rechts stricken
  • dann zur Runde schließen, und mit der zweiten Farbe rechts stricken.
  • Danach eine Runde links.
  • Jetzt ist man im Rhythmus der Ringel angekommen: es werden immer zwei Runden pro Farbe gestrickt, eine rechts und eine links.
  • Nach 30 (36) Ringeln (also 15(18) pro Farbe) beginnen die Abnahmen. Das Prinzip der Abnahmen ist, dass es 8 Abnahmestellen gibt, die Maschenzahl zwischen den Abnahmestellen verringert sich in jeder Abnahmerunde. Wer nicht zählen möchte, kann auch mit Maschenmarkern arbeiten.
  • 1. Abnahmereihe: in der Kontrastfarbe *7 (8)Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken* wiederholen
  • dann 1 Runde links in Kontrastfarbe
  • 1 Runde rechts, 1 Runde links in Grundfarbe.
  • 2. Abnahmereihe: in der Kontrastfarbe *6 (7)Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken* wiederholen
  • dann 1 Runde links in Kontrastfarbe
  • 1 Runde rechts, 1 Runde links in Grundfarbe.
  • 3. Abnahmereihe: in der Kontrastfarbe *5 (6)Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken* wiederholen
  • dann 1 Runde links in Kontrastfarbe
  • 1 Runde rechts, 1 Runde links in Grundfarbe.
  • 4. Abnahmereihe: in der Kontrastfarbe *4 (5)Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken* wiederholen
  • dann 1 Runde links in Kontrastfarbe
  • 1 Runde rechts, 1 Runde links in Grundfarbe.
  • 5. Abnahmereihe: in der Kontrastfarbe *3 (4)Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken* wiederholen
  • dann 1 Runde links in Kontrastfarbe
  • 6. Abnahmereihe: in der Grundfarbe *2 (3)Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken* wiederholen
  • dann 1 Runde links in Grundfarbe
  • 7. Abnahmereihe: in der Kontrastfarbe *1 (2)Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken* wiederholen
  • dann 1 Runde links in Kontrastfarbe
  • 8. Abnahmereihe: in der Grundfarbe * (1)Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken* wiederholen
  • dann 1 Runde links in Grundfarbe
  • Für die größere Mütze noch eine Abnahme-Reihe stricken.
  • Dann den Faden lang genug abschneiden, durch die Maschen ziehen und vernähen. Den Faden vom Anschlag vernähen.
  • Verzieren nach Bedarf und eigener Vorstellung.
  • Fertig!

IMG_20161013_225151_Fotor




Santas Zipfelmütze

Diese Mütze ist schnell gestrickt und ein weihnachtlicher Hingucker. Man kann die Mütze natürlich auch aus beliebigen anderen Garn stricken oder mit Streifen versehen…. 

mütze7

Größe: 2,5 – 4 Jahre (6-18 Monate)

Material:

  • 70g On Touch von Schoppel-Wolle (100% Merino Superwash LL 125m/50g)
  • Reste eines weißen Flausch- oder Fransengarnes
  • 2 Rundstricknadeln 3,5mm

Anleitung:

Es ist zunächst die größere Größe beschrieben, die erforderlichen Anpassungen für eine kleinere Mütze sind im Anschluss beschrieben, die Markierung **************** im Text für die große Größe einfach nicht beachten.

  • 100 Maschen in rot anschlagen und 15 Runden in 2 rechts, 2 links – Rippen stricken
  • In der ersten rechts gestrickten  Runde nach dem Bündchen 2 Maschen abnehmen, dazu die Maschen 49 & 50 sowie 99 &100 zusammenstricken (= 98 Maschen)
  • Jetzt 2 Runden glatt rechts stricken
  • in der folgenden Runde wie folgt wiederholen: * 12 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken*
  • 10 Reihen rechts
  • in der folgenden Runde wie folgt wiederholen: * 11 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken*
  • 10 Reihen rechts

****************

  • in der folgenden Runde wie folgt wiederholen: * 10 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken*
  • 10 Reihen rechts
  • in der folgenden Runde wie folgt wiederholen: * 9 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken*
  • 10 Reihen rechts
  • in der folgenden Runde wie folgt wiederholen: * 8 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken*
  • 10 Reihen rechts
  • in der folgenden Runde wie folgt wiederholen: * 7 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken*
  • 10 Reihen rechts
  • in der folgenden Runde wie folgt wiederholen: * 6 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken*
  • 10 Reihen rechts
  • in der folgenden Runde wie folgt wiederholen: * 5 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken*
  • 10 Reihen rechts
  • in der folgenden Runde wie folgt wiederholen: * 4 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken*
  • 10 Reihen rechts
  • in der folgenden Runde wie folgt wiederholen: * 3 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken*
  • 10 Reihen rechts
  • in der folgenden Runde wie folgt wiederholen: * 2 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken*
  • 10 Reihen rechts
  • in der folgenden Runde wie folgt wiederholen: * 1 Masche rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken*
  • Jetzt zum Fransengarn wechseln und 5 Reihen glatt rechts stricken.
  • In der folgenden Reihe jeweils 2 Maschen rechts zusammenstricken
  • Faden durch die letzten verbliebenen Maschen ziehen.
  • Fäden verstechen und hohoho!

Kleinere Größere:

  • 84 Maschen in rot anschlagen und 10 Runden in 2 rechts, 2 links stricken
  • danach 15 Runden glatt rechts
  • dann mit dem Muster beginnen an der Stelle wo oben die Markierung angegeben ist und fortfahren wie bei der größeren Mütze

mütze8

 

Wenn noch ein weißer Wuschelrand gewünscht wird an der Mütze, dann entsprechend dem Mützenumfang im weißen Fransengarn Maschen anschlagen (bei mir waren das 36 Maschen). Das hängt von der Stärke des Fransengarnes ab.
4 Reihen glatt rechts stricken und dann die Maschen mit dem Rand der mütze verbinden, dabei darauf achten, dass die Naht elastisch genug bleibt.

mütze9

Zubehör: abknöpfbarer Bart:

Hierbei muss man etwas experimentieren, das hängt sehr von der Stärke des Wuschelgarnes ab, das man verwendet. Und natürlich hängt es von der Größe des Kindes ab.

Ich habe 6 Maschen angeschlagen und am Anfang jeder Reihe jeweils eine Masche zugenommen bis 14 Maschen. Dann auf jeder Seite 12 Maschen anschlagen und in der zweiten Reihe des Backenbartes jeweils ein Knopfloch arbeiten kurz vor dem Ende. Noch eine Reihe über das Knopfloch stricken und abketten.

Seitlich an der Mütze zwei Knöpfe annähen und fertig!

 

 




Sternchen – Hut

hut1

Zu dieser Anleitung hat mich die heißgeliebte Mütze meines Sohnes inspiriert, die er sich einmal selbst ausgesucht hatte. Es war eine Mischung aus Ballon- und Baskenmütze und er sah einfach hinreißend damit aus.Die Größe ist relativ variabel, bei der Baby-Variante kann man ggf. auch noch eine gehäkelte Schnur anbringen, damit die Mütze besser sitzt.

Die Regenbogen-Variante ist aus einem Merino-Garn mit ca. 300m Lauflänge auf 100g gestrickt und Nadeln 3,5.

muetze2

Babymütze Gr. ab ca. 6 Monate passend Material:·

  • ca. 60g Lana Grossa Merino 2000 superfein in der Hauptfarbe,
  • dazu einige konstrastierende Reste für die Streifen·
  • Nadelspiel Nr. 3.25, Rundstricknadel Nr. 3,25/ 40cm·
  • 7 Maschenmarkierer
  • sowie ein weiterer unterscheidbarer Markierer

Anleitung:

Es werden 96 Maschen angeschlagen und darüber eine Reihe 2 rechts – 2 links (2re/2li) gestrickt. Nach der zweiten Reihe 2re/2li wird die Arbeit zur Runde geschlossen und die Maschen werden entsprechend auf das Nadelspiel verteilt.Insgesamt 30 Reihen stricken.

Danach 5 Runden glatt rechts.

Jetzt beginnen die Zunahmerunden, dafür werden die Markierer platziert: Am Reihenanfang wird der einzelne, deutlich erkennbare Marker eingesetzt.*Dann nimmt man aus dem Querfaden verschränkt eine Masche zu. 12 Maschen rechts stricken, einen Markierer setzen.*Die Anweisung zwischen den Sternen insgesamt 8 mal wiederholen.

Nach der Zunahmereihe folgt eine Runde glatt rechts. Der Rundenanfang ist immer an dem einzelnen Markierer zu erkennen.

Dann folgt wieder eine Zunahmereihe: Dafür jeweils nach dem Markierer immer eine Masche verschränkt aus dem Querfaden zunehmen. Am Ende dieser Zunahmereihe hat man 14 Maschen zwischen den Markierern oder insgesamt 112 Maschen.

Es folgt wieder eine Reihe glatt rechts, dann wieder eine Zunahmereihe.Es wird so lange zugenommen, bis man 21 Maschen zwischen den Markierern hat oder insgesamt 168 Maschen.

Nun folgen 3 Reihen rechts.

Danach beginnen die Abnahmereihen.Dafür hebt man jeweils die Masche nach einem Markierer wie zum Rechtsstricken ab, strickt die folgende Masche und zieht die abgehobene Masche über. Alle anderen Maschen werden rechts gestrickt.Nach der Abnahmereihe folgt eine Reihe glatt rechts, dann wieder eine Abnahmereihe usw.

Für die Streifenfolge bei der weiß-rosa Mütze wie folgt stricken:4 Reihen weiß, 2 Reihen hellrosa, 2 Reihen dunkelrosaDiese Streifenfolge wiederholen. Hat man nur noch 8 Maschen übrig, so verbindet man diese Maschen im Maschenstich.Jetzt werden alle Fäden verstochen und ggf. an die Ecken kleine Perlen, Knöpfe oder Bommeln angenäht.

Variante 2: Erwachsenen-Mütze aus 1 Knäuel Noro Kureyon (leider kein Foto)

Material:

  • 1 Knäuel Noro Kureyon
  • ca. 40g eines einfarbigen Garnes, passend in der Stärke (LL ca. 125m/50g), z.B. „Universa“ von Schachenmayr·
  • Nadelspiel Nr. 4.5/ Rundstricknadel Nr. 4.5 / 40cm lang·
  • 7 Maschenmarkierer sowie ein weiterer unterscheidbarer Markierer

Anleitung:

Es werden 120 Maschen mit dem einfarbigen Garn anschlagen und dann 30 Reihen in 2 rechts, 2 links in Runden mit dem Nadelspiel gestrickt. Im Anschluss wird zur Kureyon gewechselt. Zunächst 3 Reihen glatt rechts arbeiten.Dann beginnen die Zunahmereihen. Dafür die Marker bereithalten und wie folgt stricken:Am Rundenanfang den einzelnen Marker platzieren. * Dann 1 Masche rechts stricken, danach eine Masche aus dem Querfaden verschränkt stricken, 13 Maschen rechts, 1 Masche aus dem Querfaden verschränkt zunehmen, 1 Masche rechts, dann einen Marker positionieren, 15 Maschen stricken * und nun von Sternchen zu Sternchen die Maschenfolge wiederholen. 

Das Prinzip lautet: es gibt jeweils 2 rechte Maschen, die eines der 8 Segmente der Mütze begrenzen. Vor diesen rechten Maschen wird zugenommen bzw. dann später abgenommen – aber nur in jeder 4. Reihe. Die Marker sitzen genau zwischen diesen beiden rechten Maschen. Jetzt wird also eine Runde rechts gestrickt. Die zweite Zunahmereihe geht wie folgt, die Marker immer an ihrer Position belassen und einfach auf die rechte Nadel heben:* 17 Maschen rechts, 1 Masche rechts, 1 Masche rechts verschränkt aus dem Querfaden zunehmen, 15 Maschen rechts, 1 Masche rechts verschränkt aus dem Querfaden zunehmen, 1 Masche rechts *Nun wieder eine Runde rechts. Jetzt noch zwei weitere Zunahmereihen und jeweils eine Runde rechts dazwischen ausführen. Wem es angenehmer ist, der kann natürlich auf eine Rundstricknadel wechseln, wenn genügend Maschen vorhanden sind. Die Abnahmereihen werden analog zu den Zunahmereihen gearbeitet. Pro Abnahmereihe wird dabei an jedem zweiten Markierer wie folgt abgenommen: die erste der rechten Maschen wird rechts mit der davorliegenden Masche zusammengestrickt. Die zweite wird abgehoben und dann über die nächste rechts gestrickte Masche übergehoben. Damit entstehen betonte Abnahmen, die zur Mitte zu laufen. Nach jeder Abnahmereihe erfolgt eine rechte Runde.Wenn nur noch 16 Maschen vorhanden sind (alle Maschen zwischen den betonten rechten Maschen sind abgenommen), diese zusammnziehen.Fäden verstechen – fertig!




Baby-Wurm

Niedliche Mütze für modebewusste Babys

Größe: passend  bis  ca 42 cm Kopfumfang

Material:

  • Sockenwolle 4fach
  • Nadelspiel 2,5 – 3,5  mm, es  sollte  eher  locker  gestrickt  werden

Anleitung:

  • 66 M locker anschlagen, auf 4 Nadeln verteilen, zur Runde  schließen
  • 10 R  re stricken
  • 1 R li
  • 10 R re
  • jetzt die Ösen der  Anschlagskante auf ein weiteres Nadelspiel nehmen und  mit den Maschen auf  dem ersten Nadelspiel zusammen abstricken
  • das ist eine ziemlich fummelige Angelegenheit, deswegen sehr locker  anschlagen und mit einem dünneren Spiel die Ösen aufehmen, dann geht  es  viel besser. Wahlweise  kann man die Anschlagskante auch später nach innen umschlagen und  locker  annähen
  • in der nächsten Runde 11 M gleichmäßig verteilt zunehmen, am besten aus  dem Querfaden
  • nun im Wechsel 5 R li und  5 R re stricken , insgesamt 5 rechte und 5 linke Blöcke ( je 5 R )
  • ab dem 3. re-Block mit  den Abnahmen beginnen, damit Baby nicht  so einen  dicken Mützenabschluß unter dem Köpfchen  hat und  die Mütze sanft zuläuft
    dafür in der 2. R jeweils die 6.+7. M zusammenstricken , 11 mal => 66 M
  • im 3. li – Block jeweils die 5. + 6. M zus., 11mal => 55 M
  • im 4. re – Block jeweils  die 4. + 5. M zus. , 11 mal => 44 M
  • im 4. li – Block die  jeweils die 3. + 4. M zus , 11 mal => 33 M
  • jetzt noch einen re – Block ohne Abnahmen
  • dann 2 R re
  • in der folgenden re -R jeweils 1 re 2 re  zus
  • die verbliebenen M zusammenziehen, Fäden vernähen



Zwergenmütze

Eine schnell gestrickte niedliche Mütze für kleine Zwerge. Für Mädchen-Zwerge in rosa-rot bestimmt auch niedlich!

Größe: für ca. 4-6 Monate

Material:

  • Reste von Wolle in 6facher Sockenwollstärke
    ich habe Hummingbird Alpaka DKverwendet und Merino2000 von Lana Grossa
  • Nadelspiel oder 2 Rundstricknadeln 3mm

Streifen: ein Farbstreifen wird wie folgt gearbeitet:

1 Reihe rechts, 4 Reihen links

Anleitung:

    • 80 Maschen mit der Hauptfarbe anschlagen und zur Runde schließen
    • 10 Reihen rechts stricken
    • 1 Farbstreifen
    • 5 Reihen rechts stricken in der Hauptfarbe
    • 1 Farbstreifen
    • in der nächsten Reihe in der Hauptfarbe die erste Abnahme arbeiten: *8 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken * wiederholen bis zum Reihenende, 4 Reihen rechts
    • 1 Farbstreifen
    • 5 Reihen rechts in der Hauptfarbe ohne Abnahme
    • 1 Farbstreifen
    • in der nächsten Reihe in der Hauptfarbe eine Abnahme arbeiten: *7 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken * wiederholen bis zum Reihenende, 4 Reihen rechts
    • 1 Farbstreifen
    • in der nächsten Reihe in der Hauptfarbe eine Abnahme arbeiten: *5 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken * wiederholen bis zum Reihenende, 4 Reihen rechts
    • 1 Farbstreifen
    • in der nächsten Reihe in der Hauptfarbe eine Abnahme arbeiten: *4 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen stricken * wiederholen bis zum Reihenende, 4 Reihen rechts
    • immer weiter stricken, die Abnahmen nur noch in jedem 2. Streifen in der Hauptfarbe arbeiten und dabei immer eine Masche weniger zwischen den Abnahmestellen stricken.
    • Aufhören bei Erreichen der gewünschten Länge.
    • Fäden verstechen und aufsetzen!

 

Variationen:

Um die Mütze zu vergößern, einfach 90 oder 100 Maschen anshclagen oder aber etwas dickeres Garn verwenden




Blaubeer-Mütze

Material: 

  • Blaue Mütze Wolle von Rödel “Universal” royal und pistazie je 50g à 1,65 €

Verwendete Techniken und Muster:

  • 3 M überzogen zusammenstr. = 2 M wie zum re str. abheben, 1 M re str., die abgehobenen M darüberziehen
  • M=Maschen, li=links, re=rechts, Rd=Runden

Anleitung:

  • 92 Maschen anschlagen zur Runde schließen. 1. Rd. li. ab 2. Rd. glatt re. bis zur 44 Rd. In der 45 Rd. 2 M. verteilt
  • abnehmen. Ab 46 Rd. für die Blätter (6 Blattspitzen) einteilen wie folgt
  • 7 M blau,* 1 M grün, 14 M blau*, von* bis* wiederholen bis Rundenende nur noch 7 M blau in der nächsten Rd.
  • 6 M blau,* 3 M grün, 12 M blau*, “
  • 5 M blau,* 5 M grün, 10 M blau*, “
  • 4 M blau,* 2 M grün, 3 M überzogen zusammenstr., 2 M grün8 M blau*, “
  • 3 M blau,* 5 M grün, 6 M blau*, “
  • 2 M blau,* 7 M grün, 4 M blau*, “
  • 1 M blau,* 3 M grün, 3 M überzogen zusammenstr., 3 M grün, 2 M blau*,”
  • die nächsten Runden alle Maschen grün jetzt die überzogene Abnahme in jeder 2. Runde bis nur noch 6 Maschen übrig sind. Diese 6 Runden hochstricken. Faden durch alle Maschen ziehen und zusammenziehen.