Mütze “Quenti”

Das Garn habe ich auf der Handarbeitsmesse in Köln bei Quenti-Alpacas gekauft – und natürlich musste es eine Mütze werden.

Material: Quenti Alpaca Bamboo, Lauflänge 220m/100g

Maschenprobe:

Muster: Maschenzahl durch 8 teilbar
1. Reihe: rechts stricken

2. Reihe: *7 Maschen links, 1 Masche abheben wie zum Linksstricken* wiederholen

Los geht’s:

  • 96 Maschen anschlagen, zur Runde schließen und im Muster stricken, es sind 12 Musterwiederholungen
  • die beiden Reihen immer wiederholen
  • nach ca. 20 cm beginnen die Abnahmen für die Mützenkrone. Das Prinzip der Abnahmen ist wie folgt: In jeder zweiten Reihe nimmt man 6 Maschen ab. Da wir 12 “Segmente” bei der Mütze haben, nimmt man in jedem zweiten Segment eine Masche ab. Die nächste Abnahme erfolgt dann in dem anderen Segment. Auf diese Weise werden die Abnahmen schön gleichmäßig. Die Abnahmen erfolgen immer in den Reihen, in denen man links strickt.
  • Erste Abnahmereihe: * 7 M links, 1 abheben, 3 M links, 2 M links zusammen stricken, 2 M links, 1 abheben* wiederholen
  • eine Reihe rechts
  • Zweite Abnahmereihe: *3 M links, 2 M links zusammen stricken, 2 M links, 1 abheben, 6 M links, 1 abheben* wiederholen
  • wieder eine Reihe rechts
  • Dritte Abnahmereihe:
    * 6 M links, 1 abheben, 2 M links, 2 M links zusammen stricken, 2 M links, 1 abheben* wiederholen
  • eine Reihe rechts
  • Vierte Abnahmereihe:
    *2 M links, 2 M links zusammen stricken, 2 M links, 1 abheben, 5 M links, 1 abheben* wiederholen
  • dieses Abnahme-Prinzip so lange fortsetzen, bis nur noch 12 M auf der Nadel sind.
  • Den Faden durch die Maschen ziehen und vernähen.