Will-Helm

Diese Mütze sitzt perfekt, da sie kleine Ohrklappen hat und etwas asymmetrisch gestrickt wird. Sie ist dünn genug, um unter einem Fahrradhelm getragen zu werden. Oder man strickt sie mit richtig dickem Garn, dann wärmt sie einfach so prima.

Es sind 4 Größen angegeben, aber die Mütze kann ganz einfach in der Größe angepasst werden. Wenn man die Mütze aus dünnerem Garn strickt, wählt man einfach die nächste Größe .

Größe: S/M/L/Xl für ca. 3/6/12/18 Monate

Material:

  • ca. 35/45/55/65g eines Garnes mit ca. 210m Lauflänge auf 100g
  • Stricknadeln 3mm, damit das Maschenbild schön dicht wird

Maschenprobe:

Strickschrift für Ohrenklappe

Hier ist Gr. XL angegeben, für die kleineren Größen beginnt man einfach nicht in der ersten Reihe mit der Strickschrift: für Größe S beginnt man in Reihe 5 und für die Größen M + L in der Reihe 3 (jeweils mit dem Umschlag)

Anleitung:

Die Mütze wird von unten nach oben in Runden gestrickt, der Rundenanfang liegt hinten in der Kopfmitte. Die Maschenzahlen pro Größe entnimmt man der Tabelle unten.

Man schlägt die erforderliche Maschenanzahl an, schließt zur Runde und strickt eine Runde rechts und eine links. In der nächsten Runde strickt man die Maschen gemäß der Aufteilung, die in der Tabelle gegeben ist – alle Maschen zwischen den Ohrenklappen werden rechts gestrickt. dann folgt man dem Muster für die Ohrenklappen und die Maschen zwischen den Ohrenklappen werden in den geraden Reihen immer links gestrickt. So entsteht die Mütze in kraus rechts mit rechts gestrickten Ohrenklappen.

Nach Beendigung der Ohrenklappen strickt man weiter in Runden kraus rechts (abwechselnd eine Runde rechts und eine links) bis zu der Höhe, die pro Größe in der Tabelle angegeben ist.

Danach beginnt die Abnahme für die Bildung der Kopfform. Die Abnahmen erfolgen immer in den links gestrickten Reihen an 8 Stellen. Man strickt die Anzahl AK von Maschen, danach 2 Maschen links zusammen und wiederholt das bis zum Rundenende. Es folgt eine Runde rechts. Danach strickt man (AK-1) Masche und die folgenden 2 Maschen links zusammen – wieder bis zum Rundenende. Eine Runde rechts. Dann strickt man (AK-2) Masche und die folgenden 2 Maschen links zusammen – wieder bis zum Rundenende. Nach diesem Abnahmeprinzip strickt man weiter, bis nur noch 8 Maschen auf den Nadeln sind. Dann schneidet man den Faden ab und zieht ihn durch die verbleibenden Maschen.

Fäden verstechen und an der Mütze erfreuen!