Magische 7

English follows

Als ich darüber nachdachte, wie ich die Mütze “Four Spokes” von Purl Soho also nahtlose Variante stricken könnte, habe ich eine Idee für eine total simple Mütze gehabt. Man muss auf nichts achten, keine Runden-Wechsel… Man strickt nur immer abwechselnd eine (gleiche) Anzahl rechter und linker Maschen. Einzige Bedingung: Die Maschenzahl muss durch 7 teilbar sein.

Diese Anleitung ist ein Rezept, das man individuell an beliebige Garnstärken und Kopfgrößen anpassen kann. Die graue Mütze habe ich mit 84 Maschen gestrickt, die weiße mit 77 Maschen – man sieht sehr deutlich, dass ein ziemlicher Größenunterschied entstanden ist. Das graue Garn hatte eine Lauflänge von ca. 170m/100g (verstrickt mit Nadelstärke 5) und das weiße Garn habe ich mit Nadelstärke 3,5 verstrickt bei ca. 350m Lauflänge auf 100g.

Eine gute Faustregel wäre: mit einem DK-Garn (Lauflänge um 200m/100g) bekommt man mit Nadelstärke 3,5 und 91 Maschen eine Mütze für einen durchschnittlich großen Erwachsenen-Kopf. Ich habe unten die Anleitung für 3 verschiedene Maschenzahlen gegeben – damit sollte sich das wirklich einfache Prinzip der Mütze erkennen lassen.

Material:

  • ca. 70-90g Garn für eine Erwachsenen-Mütze
  • dazu passendes Nadelspiel oder 2 Rundstricknadeln

Anleitung:

  • Man schlägt die erforderliche Maschenzahl an 84 (91;98). Aufpassen, dass man den Anschlag nicht verdreht beim Schließen der Runde.
  • Nun strickt man 12 (13;14) Maschen rechts und dann 12 (13;14) Maschen links. Und das wiederholt man immer und immer wieder. Es entsteht automatisch ein kraus-rechts-Gestrick ohne dass man auf Rundenwechsel achten muss. Es entstehen Segmente, die durch eine “Naht” getrennt sind, immer genau dort, wo der Wechsel zwischen rechts und links stattfindet.
  • Hat man die erforderliche Höhe erreicht für die Mütze – man kann sie auch extralang stricken, um noch einen Umschlag als Extra-Wärme für die Ohren zu haben – beginnt man mit den Abnahmen für die Mützenkrone. Ich empfehle hier nach 15 (16; 17) cm damit zu beginnen. Die Abnahmen sind auch völlig einfach: am Anfang jedes Segmentes, das man mit linken Maschen strickt, strickt man zwei Maschen links zusammen. So verringert sich nach und nach die Maschenanzahl. Also, einfach nicht weiter nachdenken, immer wenn linke Maschen dran sind, werden die ersten beiden maschen zusammen gestrickt.
  • Wenn nur noch 7 Maschen auf der Nadel sind, den Arbeitsfaden abschneiden und durch die verbliebenen Maschen ziehen.

English:

This is the easiest hat pattern I’ve ever seen. No row counting – no complicated decreases… the one and only rule is: the stitch count can be divided by 7. The hat is worked in the round bottom up.

Yarn: I suggest to use a DK weight yarn than you will get a S/M/L hat as described. But it is REALLY easy to adapt the pattern for thinner or thicker yarn.

Copyright: made by wachtel27 from Cascade220 superwash

Instructions:

  • cast on 84/91/98 stitches
  • start knitting in the round, be careful not to twist stitches.
  • *knit 12/13/14, purl 12/13/14* – that’s it! Repeat this until you have the desired height of the hat body. You will get a hat with 7 segments divided by a sharp line.
  • Crown shaping: in the beginning of each PURL segment you purl 2 together. That’s it. Just knit forward according to the established segments and decrease in the beginning of each purl widget.
  • If there are only 7 stitches left – cut the yarn and pull thread thru the stitches. Weave in ends.