Ganz einfacher Stern

Hier in der Sammlung gibt es schon eine Anleitung für einen kleinen Stern, der modular aus kleinen Rhomben gestrickt wird. Hier zeige ich jetzt noch eine Version für einen ganz einfachen Stern in kraus rechtsdas ist der linke Stern im Bild


Material:

  • Sockenwolle – winzige Reste unter 10g
  • Stricknadeln Nr. 2

Anleitung:

Der Stern wird kraus rechts gestrickt, d.h. alle Maschen werden rechts gestrickt. Der Stern wird an eienr Spitze begonnen und dann in einem Stück gestrickt. Die Zacken werden durch entsprechende Zu- bzw. Abnahmen gebildet.

1. Zacke:

1 Masche anschlagen.

Aus dieser Masche 2 Maschen heraus stricken, indem man von vorn und von hinten in die Masche einsticht.

In der nächsten Reihe verdoppelt man die erste Masche und strickt die nächste.

Auch in der 3. Reihe strickt man zwei Maschen aus der ersten heraus und strickt die restlichen Maschen.

So strickt man weiter, bis 10 Maschen auf der Nadel sind.

2. und 3. Zacke

Über diese 10 Maschen strickt man eine Reihe rechts ohne Zunahme am Anfang. Am Ende dieser Reihe schlägt man 9 zusätzliche Maschen an. Auch am Ende der nächsten Reihe nimmt man noch 9 Maschen auf, so dass man jetzt 28 Maschen auf der Nadel hat.

Für die Formgebung der Zacken strickt man nun am Ende jeder folgenden Reihe die letzten beiden Maschen zusammen. So verfährt man, bis nur noch 10 Maschen auf der Nadel sind.

4. und 5. Zacke

Im nächsten Schritt werden jetzt durch Zunahmen die nächsten Zacken gebildet. Dabei am Anfang jeder Reihe aus der ersten Masche jeweils zwei Maschen heraus stricken (einmal vorn und einmal hinten in die Masche einstechen). Das wird solange wiederholt, bis insgesamt 28 Maschen auf der Nadel sind.

6. Zacke

Am Anfang der nächsten Reihe werden 9 Maschen abgenommen, ebenso am Anfang der folgenden Reihe. Damit hat man wieder 10 Maschen. Nun werden am Ende jeder Reihe wieder 2 Maschen zusammengestrickt, bis nur noch 1 Masche auf der Nadel ist. Durch die zieht man den Arbeitsfaden.

Ausarbeitung:

Fäden verstechen und den Stern in Form spannen. Aus dem Anfangs- oder Endfaden eine Schluppe zum Aufhängend es Sternes formen und festnähen.

Variationen:

Dieser Stern sieht gut aus aus einfarbigem Material, das man mit einem dünnen Metallicfaden kombiniert.

Aber auch Garn mit Noppen wirkt schön – allerdings wird der Stern dann entsprechend groß und mächtig.

Aus dünnem Häkelgarn wird der Stern sehr klein und ist z.B. als Geschenkanhänger geeignet.

image_pdfPDFimage_printAusdrucken