Spitzen-Socken

Ich hatte naturfarbenes Sockengarn zum Ausprobieren bekommen und sofort hatte ich die Idee, daraus ein Paar festlicher, mädchenhafter Socken zu machen. Und hier ist das Rezpt dafür – ich schreibe mit Absicht “Rezept”, weil es keine akribische Masche-für-Masche-Anleitung ist. Ich beschreibe nicht, wie die Ferse gestrickt wird.

Die Socken sind von der Spitze an nach oben gestrickt und ich empfehle dringend, dass sie auf zwei Rundstricknadeln gearbeitet werden, das geht einfach am besten bei so kleinen Söckchen.

Größe: ca. für 9-12 Monate

Material:

  • ca. 25-30g Sockengarn (Lauflänge 420m/100g)
  • Stricknadeln 2,5mm

Lochmuster:

  1. Reihe: *1 Masche rechts, 1 Umschlag, 1 Masche rechts, 3 Maschen rechts zusammen stricken (1 Masche abheben, die nächsten beiden rechts zusammenstricken und die abgehobene Masche über ziehen), 1 Masche rechts, 1 Umschlag*
  2. Reihe: rechts

Anleitung:

  • 8 Maschen anschlagen, am besten mit “Judy’s Magic Cast on”, auf den beiden Rundstricknadeln verteilen und eine Runde in rechts darüber stricken.
  • in jeder zweiten Reihe nach der ersten und vor der letzten Masche auf jeder Nadel eine Masche zu nehmen bis insgesamt 40 Maschen auf den Nadeln sind
  • danach 20 Reihen für den Fuß stricken
  • eine Ferse mit verkürzten Reihen arbeiten
  • nach der Ferse 3 Runden rechts und dann 25 Runden im Rippenmuster 1rechts – 1links stricken.
  • Um den Umschalg zu arbeiten, wird nun die Arbeit gewendet (die Socke auf links gestülpt) und zunächst eine Reihe links gestrickt.
  • Beim Ändern der Strickrichtung entsteht ein kleines Loch, das aber nicht weiter stört später. Entweder zieht man es zu oder man stört sich nicht daran.
  • nun werden 3 Runden rechts gestrickt und danach beginnt das Lochmuster.
  • 16 Runden im Lochmuster stricken und danach die Maschen abketten.
  • Fäden verstechen,d ei Socke wieder wenden und daran erfreuen!
image_pdfPDFimage_printAusdrucken