Mary Poppins Tasche

mary poppins

 

Kennt ihr die Geschichte von „Mary Poppins“? In der Geschichte gibt es eine Stelle an der Mary, als sie in das Haus der Banks einzieht, alles was sie benötigt aus ihrer Tasche holt. Beim Zugsocking und auf den Fahrten zur Uni hatte ich bisher, das Problem, dass kurz vor dem Umsteigen immer wildes einpacken angesagt war. Nach dem Umsteigen wurde alles wieder heraus genommen, um dann (wenig später) wieder eingepackt zu werden. Diese Tasche soll dabei Abhilfe schaffen

 

Mit der oben angestrickten Icord kann sie bequem an der Gürtelschlaufe befestigt werden, so dass man die Hände frei hat. Da die Tasche schön kompakt ist entfällt großes ein- und auspacken.

Das erste Modell hab ich für Ulli aus Berlin gestrickt. Ihr könnt es hier (http://www.strickulli.de/?p=146)  in ihrem Blog sehen. Hier kommt nun die Anleitung für das Modell, das ich aus der Wundertüte für mich gestrickt hab.

mary01.jpg

Die gesamte Tasche wird rund gestrickt. Für den Boden werden 6 Maschen auf

einem Nadelspiel angeschlagen.

1. Runde: aus jeder Masche 2 herausstricken.

2. Runde und alle anderen geraden: alle Maschen rechts stricken

3. Runde: * 1 Masche verdoppeln, 1 Masche rechts stricken* (ab * wiederholen)

5. Runde: *1 Masche verdoppeln, 2 Maschen rechts*

7. Runde: *1 Masche verdoppeln, 3 Maschen rechts*

Nach diesem  Schema weiter stricken, bis 96 Maschen auf den Nadeln sind.

Dann eine Runde linke Maschen stricken.

Nun folgt die Taschenwand. Dafür hab ich das Sockenmuster der „Crusoe Socks“  (http://www.knitty.com/ISSUEspring03/PATTcrusoe.html) aus der Knitty (www.knitty.com) genommen.

Muster:

Runde 1 und 3 : alle Maschen rechts stricken

Runde 2: *2 Maschen rechts stricken, 2 Maschen wie zum links stricken abheben und den Faden dabei vor den Maschen herführen*

Runde 4: *Maschen wie zum links stricken abheben und den Faden dabei vor den Maschen herführen, 2 Maschen rechts stricken*

Dieses Muster bis zur Höhe von 15cm stricken, danach 4 Runden rechts stricken. Nun kommt eine Lochrunde, durch die man hinterher zum Verschließen des Beutels, die Icord fädeln kann.

Dafür eine Runde mit folgendem Muster stricken:

*Umschlag, 1 Masche abheben, 2 Maschen rechts zusammenstricken und die abgehobene Masche überziehen*

Danach noch mal 4 Runden rechts stricken.

mary02.jpg

Nun auf Nadelstärke 3 wechseln und für 3 cm kraus rechts (eine Runde linke Maschen, eine Runde rechte Maschen stricken) stricken.

Danach bis auf die letzten 2 Maschen alle anderen Maschen abketten. Die zwei letzten Maschen rechts stricken und aus den beiden zuerst abgeketteten Maschen 2 neue aufnehmen (das ist stabiler, als wenn man über die letzten 4 Maschen strickt!)

Nun mit diesen 4 Maschen eine 20cm lange Icord stricken. Die 4 Maschen abketten. Zu guter letzt alle Fäden vernähen und am Ansatz und am Ende der Icord einen Druckknopf annähen.

Wer mag kann die Tasche noch füttern. Das macht die Tasche etwas stabiler und die Nadeln pieksen sich nicht so leicht durch die Seite. Hier ist mein Schnittschema:

mary03.jpg

Ich hab zuerst die gelben Seiten zusammen genäht. Danach unten die Rundung (immer die farbigen Seiten auf einander legen). Dann einfach den oberen Rand umschlagen und festnähen. Die Tasche auf links wenden und nun in die gestrickte Tasche heften und alles festnähen. Fertig!

 

Categories: Taschen Tags: ,

Was ist deine Meinung dazu?