Möbius-Wrap

Möbius-Wrap

Ein geniales Teil, das handgefärbte Wolle so richtig zur Geltung bringt.

Bevor wir so richtig starten, sollten wir die one-row-buttonholes aus dem FF können:
Nehmt für die Probeknopflöcher Garnreste, diese Knopflöcher trennen sich nur schwer auf.
Für das Probefleckerl schlagen wir ca. 20 oder mehr Maschen an und stricken ein paar Reihen, um genügend Masse in den Händen zu halten, an der wir uns auslassen können.
Für das erste 10 Maschen Knopfloch, um es mittig zu setzen, werden fünf Maschen gestrickt. Das ist die Pool-Position für den Beginn:
Erste Masche wie zum Links-Stricken abheben. Der Faden liegt vor der Nadel und wird vorn um die Masche links herum geführt, um zwischen dieser und der folgenden Masche hinten hängen gelassen zu werden. Wir würdigen diesen Faden keines Blickes mehr und halten ihn auch nicht mehr in der Hand.
Unsere erste Masche wird über die folgende Masche abgekettet, in dem wir sie einfach darüber ziehen. Auf genau die gleiche Art und Weise verfahren wir mit insgesamt zehn Maschen.
Nun wird das Strickstück gewendet, das vergessene Fädchen hängt links von uns. Wir nehmen es wieder auf und stechen auf der linken Nadel zwischen die letzte und vorletzte Masche um das Fädchen hervor zu holen und es als neue Masche auf die linke Nadel aufzunehmen. Dieser Vorgang wird 11mal wiederholt!!!! Nein, nicht nur 10mal! Die Extramasche braucht man um sie als Übergang oder Verbindung bei der Knopflochanschlußstelle über die nächste Masche zu stülpen.
Das war mit wenigen Worten das einreihige Knopfloch. Strickt ein paar Reihen darüber und kontrolliert ob es wie ein Knopfloch aussieht. Bei Ungewißheiten schaut lieber noch einmal das Video vonwww.knittinghelp.com an, die perfekte Aufklärungsseite für viele andere Strickmysterien.

M4.jpg

Equipment:
Ca. 200-300g Wolle mit der Lauflänge von 200m/100g (je nachdem wie viele Knopflöcher gearbeitet werden), eine 120cm lange Rundstricknadel Stärke 5, einen Maschenmarkierer.

Die exakten Strickanweisungen für meinen roten Wrap:

Wolle erhältlich bei der Wollmeise!

Die Verteilung der Knopflöcher, so wie ich sie machte, ist nicht zwingend notwendig und auch nicht identisch mit dem ersten Wrap. Verteilt sie nach Euerem eigenen Geschmacksempfinden. Sehr schön würden auch symetrisch gesetzte Löcher nach zwei Reihen aussehen, oder baut Euch Riesenknopflöcher an den entsprechenden Stellen ein, um sie als Armausschnitte zu benutzen.
Anschlag 210 Maschen über zwei Nadeln in der Farbe Dornröschen.
Den Anschlag so halten als würde man die Runde schließen und aus der festen Anschlagkante ebenfalls 210 Maschen aufnehmen. Auf der Nadel sind nun 420 Maschen und eine Drehung ist erkennbar. Beginn und Ende der Runde mit einem Maschenmarkierer kennzeichnen.

2.R: Red hot Chili, linke Maschen
3.R: Red hot Chili, rechte Maschen
4.R: Red hot Chili, linke Maschen
5.R: Dornröschen, *10 Maschen rechts, Knopfloch über 10 Maschen* Rapport wiederholen
6.R: Red hot Chili, linke Maschen
7.R: Red hot Chili, rechte Maschen
8.R: Red hot Chili, linke Maschen
9.R: Red hot Chili, *Knopfloch über 10 Maschen, 10 Maschen rechts*, Rapport wiederholen
10.R: Red hot Chili, linke Maschen
11.R: Red hot Chili, rechte Maschen
12.R: Red hot Chili, linke Maschen
13.R: Granatapfel, rechte Maschen
14.R: Red hot Chili, linke Maschen
15.R: Granatapfel, rechte Maschen
16.R: Granatapfel, linke Maschen
17.R: Granatapfel, rechte Maschen
18.R: Granatapfel, linke Maschen
19.R: Granatapfel, *5 Maschen rechts, Knopfloch über 15 Maschen*, Rapport wiederholen
20.R: Granatapfel, linke Maschen
21.R: Granatapfel, *Knopfloch über 15 Maschen, 5 Maschen rechts*, Rapport wiederholen
22.R: Granatapfel, linke Maschen
23.R: Granatapfel, rechte Maschen
24.R: Dornröschen, linke Maschen
25.R: Granatapfel, rechte Maschen
26.R: Dornröschen, linke Maschen
27.R: Dornröschen, rechte Maschen
28.R: Granatapfel, linke Maschen
29.R: Dornröschen, *5 Maschen rechts, Knopfloch über 10 Maschen*, Rapport wiederholen
30.R: Dornröschen, linke Maschen
31.R: Dornröschen, *Knopfloch über 10 Maschen, 5 Maschen rechts*, Rapport wiederholen
32.R: Granatapfel, linke Maschen
33.R: Granatapfel, rechte Maschen
34.R: Granatapfel, linke Maschen
35.R: Red hot Chili, *10 Maschen rechts, Knopfloch über 10 Maschen*, Rapport wiederholen
36.R: Red hot Chili, linke Maschen
37.R: Red hot Chili, *Knopfloch über 10 Maschen, 10 Maschen rechts*, Rapport wiederholen
38.R: Red hot Chili, linke Maschen
39.R: Red hot Chili, *5 Maschen rechts, Knopfloch über 15 Maschen*, Rapport wiederholen
40.R: Red hot Chili, linke Maschen

locker abketten und Fäden vernähen

und so sieht das Werk während des Strickens aus – ein wirres Häuflein Wolle.

M1.jpg

Was ist deine Meinung dazu?