Färben mit KoolAid

koolaid7

Färben mit Brausepulver – ja, das geht! Sogar ganz einfach, unkompliziert, ohne größere Schweinerei, aber mit viel Spaß!

Man braucht dazu:

 

  • Wolle, die hell genug ist zum Färben – zum Strang gewickelt
  • ca. 4 Pck. Kool-Aid pro 100g Wolle
  • pro Farbe ein Glas oder einen alten Becher
  • Frischhaltefolie
  • ein mikrowellengeeignetes Gefäß (Auflaufform o.ä.)
  • eine Mikrowelle

 

Allgemeine Tipps:

  • Das Garn einige Stunden vorher in Wasser einweichen, dann ausdrücken. Den Strang nicht zu fest abbinden, weil an diesen Stellen sonst die Farbe schlecht eindringen kann.
  • Nicht zu viel Garn auf einmal färben.
  • Keine Angst vor dem Verfilzen der Wolle – der Strang darf nur nicht zu sehr gedrückt und bewegt werden, wenn er im Wasser (und dann auch noch erwärmt) ist.
  • Für einfarbiges Garn können auch mehrere Päckchen gemischt werden, so bekommt man neue Farbtöne.

Los geht’s:

  • Das Brausepulver in etwas Wasser auflösen, ca. 80-100ml. Die Wassermenge ist nicht so entscheidend, es muss nur ausreichend Farbflüssigkeit da sein, damit man die Wolle gleichmäßig damit tränken kann.
  • Frischhaltefolie auslegen – das Stück sollte ausreichen, um den Strang Wolle komfortabel darin einwickeln zu können).
  • Den Wollstrang darauf auslegen und dann die Farbflüssigkeit auf dem Strang verteilen. Nun liegt es an jedem selbst, ob man die Farben mixt oder die Strangabschnitte größer wählt, die gefärbt werden…. Einfach ausprobieren, was für Effekte man erzielen kann!
  • Mit Gummihandschuhen (oder einer Plastiktüte) die Hände schützen und dann die Farbe richtig schön einkneten in das Garn.

 

 

  • Jetzt ist man schon fast fertig. Der Garnstrang wird nun in die Folie eingewickelt und in ein mikrowellenfestes Gefäß gelegt.
  • Dann das Ganze ab in die Mikrowelle: 2 min auf höchster Stufe. Dann einige Minuten ruhen lassen, danach nochmals 2 min Mikrowellenbetrieb.
  • Jetzt kommt der schwierigste Part: Geduld ist gefragt. Das Garn muss abkühlen.
  • Danach ausspülen und trocknen lassen – fertig!

 

 

Dieses Garn ist etwas „gesprenkelt“ geworden, das war aber Absicht, es sollten weiße Stellen erhalten bleiben.

 

 

Categories: Grundanleitungen Tags:

2 Responses to Färben mit KoolAid

  1. Pingback: Wolle färben mit Kool-Aid | Zeenas Blog

  2. Pingback: Wolle färben mit Kool-Aid – Zeena

Was ist deine Meinung dazu?