Lichterbaum – weihnachtliche Deko

baum2

Auch weihnachtliche Deko kann gestrickt werden – ein Glitzerfransengarn regte mich dazu an….

Material:

  • 100g Dunkelgrüne Lammwolle von Horstia (oder „Landhaus“ von Schoppel)
  • ein Rest Glitzerfransengarn
  • ein Garnrest in Kontrastfarbe für den Anschlag
  • Nadeln Nr. 4,5
  • 10er Lichterkette aus dem Baumarkt
  • Schere, Nähnadel

1397683805_c2d19afe12_z

Anleitung:

  • Der Baum wird in verkürzten Reihen gestrickt, dann gefilzt und zum Schluss „garniert“.
  • 75 Maschen anschlagen mit dem Kontrastgarn, dann mit der grünen Wolle weiterstricken.
  • 1 Reihe rechts, 1 Reihe links.
  • Die nächste Reihe rechts nur bis 4 Maschen vor Reihenende stricken, wenden 1 Umshclag, links bis zum Reihenende stricken.
  • In der folgenden Rechtsreihe weitere 5 Maschen liegenlassen, wenden, 1 Umschlag, links.
  • So fortfahren, dabei noch einmal 6 und fünfmal 7 Maschen stehen lassen.
  • Jetzt über alle Maschen rechts stricken, dabei die Umschläge mit der folgenden Masche zusammenstricken (so verschwinden die Löcher vom Wenden), dann eine Reihe links.
  • Nun längerwerdende Reihen stricken: mit 25 Maschen rechts beginnen, wenden, 1 Umschlag, links stricken.
  • Dann jeweils 5mal 7 Maschen mehr, und je einmal 6,5,und 4 Maschen mehr stricken.
  • Nun hat man ein Baumsegment beendet. Das noch 3mal wiederholen.
  • Den Kontrastanschlag auflösen, die Maschen auf eine Nadel nehmen und mit den Maschen der letzten Reihe im Maschenstich verbinden.
  • Jetzt den Baum filzen (vgl. dazu ggf. die Hinweise zum FiIzen in der Waschmaschine), danach in Form zupfen und trocknen lassen.
  • Jetzt die Lichterkette anbringen. Dafür zunächst die Stellen markieren, wo die Lämpchen sitzen sollen. Dann jeweils einen kleinen Schnitt und die Lämpchen durchstecken. Oben beginnen!
  • Für die Kugeln habe ich 11 Noppen gestrickt und angenäht. Für eine Noppe 5 Maschen anschlagen, 4 Reihen rechts stricken und dann alle Maschen überzogen zusammenstricken.

Was ist deine Meinung dazu?