Stölpchen – der Klorollenhut

Stölpchen

die Anleitung zum „Stölpchen“ – den Begriff habe ich im Internet gefunden als ich nach einem Fachausdruck für Klorollen-Hütchen gesucht habe – es gab sogar mal einen Stölpchen-Wettbewerb, aber traditionell sind diese Dinger ja eher gehäkelt…

In meiner Wundertüte waren 2 Knäuel Lang „Evita“ in rot/grau-meliert und 1 Knäuel Gedifra Marokko in weiß, die für genau zwei Hüte reichen, gestrickt mit Nadeln 4,5 mm, erst mit der Rundnadel, dann mit einem Spiel:

Anschlag: 104 Maschen in rot (je 8 Mustersätze wie folgt)

1. Rd. (rot) linke Maschen

2. Rd. (weiß) rechte Maschen

3. Rd. (weiß) [2 Ma. re.zus.] 2x, [1 Ma. re, U] 4x, 1 Ma.re, [2 Ma. überz.zus.] 2x

4. Rd. (rot) rechte Maschen

1.-4. Runde 3 x wiederholen

13. Rd. (rot) linke Maschen

14. Rd. (weiß) rechte Maschen

15. Rd. (weiß) [2 Ma. re.zus.] 2x, 2 Ma.re, U, 1 Ma.re, U, 2 Ma.re, [2 Ma. überz.zus.] 2x (= 88 Maschen)

16. Rd. (rot) recht Maschen

17. Rd. (rot) 2 Ma. re.zus., 3 Ma.li (hier beginnt der neuen Rundenanfang! evtl. Markierung einhängen) [9 Ma.li, wenden (Faden liegt v.d. Arbeit), 1 Ma. abheben, 5 Ma.li, wenden (Faden liegt v.d. Arbeit), 7 Ma.li] 8x

18. Rd. (rot) 5 Ma.re, 2 Ma. re.zus.,4 Ma.re (=80 Maschen)

ab hier 12 x je 8 Mustersätze über vier Runden stricken (Arbeitsfaden liegt beim Abheben stets hinter der Arbeit)

19.  und 20. Rd. (weiß) 1 Ma.re, 2 Ma. abh., 1 Ma.re, 1 Ma. abh., 1 Ma.re, 1 Ma. abh., 1 Ma.re, 2 Ma. abh.

21. Rd. (rot) 1 Ma. abh., 2 Ma.re, 1 Ma. abh., 1 Ma.re, 1 Ma. abh., 1 Ma.re, 1 Ma. abh., 2 Ma.re

22. Rd. (rot) 1 Ma. abh., 2 Ma.li, 1 Ma. abh., 1 Ma.li, 1 Ma. abh., 1 Ma.li, 1 Ma. abh., 2 Ma.li

für den Deckel noch weiter in Rot 1 Rd. rechts und eine Runde links stricken,

für die Spirale nun jeweils eine Runde Rot und darüber eine Runde weiße rechte Maschen stricken, dabei (und dies gilt für Arbeit mit einem Nadelspiel mit jeweils 20 Ma. pro Nadel zu Beginn!) nur in den roten Runden auf jeder Nadel jeweils zwei Maschen verteilt abnehmen, bis in der weißen Runde nur noch 4 Ma auf jeder Nadel liegen, weißen Faden beenden, mit Rot noch jeweils 2 Ma. re.zus. stricken und Enden vernähen.

 

LG: Frauke

Was ist deine Meinung dazu?