Material:

  • 25 gr. filzende Wolle
  • 4 Nadeln eines Nadelspiels der Stärke 4 oder Rundstricknadeln

Anleitung:

– 36 Maschen anschlagen,

– gleichmäßig auf 3 Nadeln verteilen, dies wären 12 Maschen pro Nadel – zur Runde schließen

– ca. 25 Reihen in Runden glatt rechts stricken,

– ab der 26. Reihe in jeder 4. Reihe am Anfang der Nadel jeweils die 2. und 3. Masche rechts zusammenstricken bis nur noch 12 Maschen auf der Nadel sind dies wären jetzt hier insgesamt 57 Reihen

– ca. noch 15 Reihen stricken, kommt auf die Länge des Halses an, Wir sind jetzt bei der 72. Reihe angelangt

– jetzt entsteht der Kopf, es wird weiter in Runden gestrickt

– in der 73. Reihe in jeder 2. Masche eine Masche verschränkt herausstricken insgesamt 18 Maschen auf den Nadeln

– 74. Reihe ohne Zunahmen stricken

– 75. Reihe in jeder 2. Masche ein Masche verschränkt heraustricken – insgesamt jetzt 27 Maschen auf der Nadel

– 3 Reihen glatt rechts drüber stricken wir sind jetzt bei der 78. Reihe

– 79. Reihe jede 2. und 3. Masche zusammenstricken = 18 Maschen

– 80. Reihe ohne Abnahmen stricken = 18 Maschen

– 81. Reihe jeder 2. und 3. Maschen zusammenstricken = 12 Maschen

– 82. Reihe drüber stricken

– Die 12 Maschen jetzt für die Ohren verwenden und jeweils 6 Maschen auf eine Nadel. Die Ohren werden jeweils getrennt gestrickt

– 1. Ohr jetzt in jeder 2. Reihe rechts und links 1 Masche zunehmen bis 18 Maschen erreicht sind, 3 Reihen drüber stricken und das gleich wieder zurück mit Abnahmen in jeder 2. Reihe rechts und links jeweils 1 Masche zusammenstricken bis nur noch 3 Maschen auf der Nadel sind. Diese 3 Maschen miteinander zusammenstricken und das erste Ohr ist fertig.

– mit dem 2. Ohr genauso verfahren.

– An der Stelle wo die beiden Ohren entstehen mit ein paar Stichen das kleine Loch schließen.

– Ich habe den Kopf mit etwas Bastelwatte ausgefüllt und in den langen Hals auch etwas geschoben, aber es hält auch so ganz gut.

– Jetzt ab in die Waschmaschine bei 60°, dann trocknen lassen und das Gesicht aufsticken

– Als Bartstoppeln habe ich Borsten aus dem Handfeger genommen

 

Die Anleitung stammt von Christine vom Creativ-Cafe in Leipzig
Print Friendly